Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Reiter weihen ihren neuen Trainingsplatz ein
Lokales Ostholstein Reiter weihen ihren neuen Trainingsplatz ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 07.10.2017
Der neue Springplatz des Reit- und Fahrvereins Lensahn wurde mit verschiedenen Vorführungen eingeweiht. Quelle: Foto: Hfr

Vereinsvorsitzende Anja Lamp dankte allen Sponsoren und Helfern, die bis zuletzt an der Fertigstellung des Platzes mitgewirkt haben. Das Ergebnis sei hervorragend, waren sich die Anwesenden einig.

Zum Beispiel sei der Boden mit seinem speziellen Rasenbelag besonders griffig und damit sehr gut für Pferdehufe geeignet, wie der stellvertretende Vorsitzende, Wolfgang Lemke, erklärte.

Das wurde nach der musikalischen Eröffnung der Veranstaltung durch die Johannesbeeker Jagdhornbläser auch direkt bei einigen Vorführungen demonstriert. Ralf Röhling vom Kreissportverband, Klaus Bumann vom Reiterbund Ostholstein und viele weitere Zuschauer verfolgten, wie verschiedene Reiter mit ihren Pferden ihr Können zeigten. Zunächst wurden Sprünge vollführt, bevor später auch noch die Voltigierer Akrobatik auf dem Rücken ihrer Tiere präsentierten.

Den Höhepunkt der Einweihungsfeier bildete der Warendorfer Ponyclub unter der Leitung von Sandra Vollert. In einer Zeitreise durch die Reiterei erzählte Carina Langbehn einem Mädchen in träumerischer Art von der Entwicklung der vertrauensvollen Beziehung zwischen Reiter und Pferd. 18 Kinder, zwei Pferde und sechs Ponys wirkten an dieser farbenfrohen und aufwendigen Vorführung mit. Zahlreiche Eltern haben zudem Kostüme hergestellt und während des Programms im Hintergrund geholfen.

Das Team des Ponyclubs zeigte, welche Rolle Pferde in der Steinzeit hatten, ritten als Rothäute um einen Marterpfahl und kämpften als Ritter um schöne Prinzessinnen. Auch präsentierten sie die Reiterkluft vornehmer Herrschaften genauso wie rockige Outfits und Choreografien. Das Publikum war begeistert und spendete den Beteiligten der Aufführung lang anhaltenden Applaus. Die Folge waren strahlende Augen bei Kindern und auch Erwachsenen.

Der Bredenfeldplatz steht nun ab dem kommenden Jahr für das Springtraining zur Verfügung. Mit Mitglieder des Reit- und Fahrvereins ist die Nutzung kostenlos. Externen Reitern steht der Grasplatz mit entsprechenden Hindernissen für zehn Euro pro Pferd offen. Auch für Lehrgänge kann das Areal gebucht werden.

Mehr unter rufv-lensahn.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lemkenhafen behält den Mühlenweg – und Landkirchen bekommt einen „Fliederweg“.

07.10.2017

Rechtzeitig vor der Winterpause steht die Segelwindmühle „Jachen Flünk“ nicht länger ohne Flügel. Im Sommer mussten sie demontiert werden, um an die alte Flügelwelle heranzukommen. Denn sie war nach über 30 Jahren altersschwach und musste getauscht werden.

07.10.2017

Die Waldorfschule in Lensahn besteht seit 25 Jahren. Was als Verein begann, hat sich längst in Ostholsteins Schullandschaft etabliert. Zum Jubiläum gab es einen großen Festakt mit zahlreichen geladenen Gästen und langjährigen Wegbegleitern. Schüler trugen Tanz und Theater bei.

07.10.2017
Anzeige