Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Rekord in Heiligenhafen: 120000 Gäste auf der Meile

Heiligenhafen Rekord in Heiligenhafen: 120000 Gäste auf der Meile

Nächstes Jahr wird neue Nordufer-Promenade des Binnensees integriert – Messerstecherei in der Nacht zu Sonntag überschattet die Hafenfesttage.

Voriger Artikel
Messerstecherei in Heiligenhafen, mehrere Verletzte
Nächster Artikel
„Tomorrow“ zeigt alternative Lebensweisen

Weitgehend friedlich feierten 120000 Gäste bei den 41. Hafenfesttagen in Heiligenhafen.

Quelle: Peter Mantik

Heiligenhafen. Pünktlich zum Start zeigte der Sommer sein schönstes Lächeln. 120000 Menschen, so die Schätzung, strömten zu den Heiligenhafener Hafenfesttagen. Das ist ein Besucherrekord. Vor allem die lauschigen Abende hatten ihren Reiz. Ein buntes Musikprogramm von Klassik über Pop bis Metal beim „Rock am Kirchberg“, dazu kulinarische Leckereien und maritimes Ambiente im Hafen – mehr geht nicht. Bis auf einen blutigen Streit in der Nacht zum Sonntag verliefen die Hafenfesttage in Heiligenhafen äußerst friedlich.

LN-Bild

Nächstes Jahr wird neue Nordufer-Promenade des Binnensees integriert – Messerstecherei in der Nacht zu Sonntag überschattet die Hafenfesttage.

Zur Bildergalerie

Zur 42. Auflage im kommenden Jahr soll das neugestaltete Nordufer des Binnensees – die Planungen für den Bau laufen – in die Szenerie eingebunden werden. Tourismuschef Manfred Wohnrade verspricht nach dem spektakulären Auftritten von Guildo Horn und seinen „Orthopädischen Strümpfen“ sowie „Luxuslärm“ auch im nächsten Jahr große Namen, die die Hafenbühne betreten sollen. Fehlen eigentlich nur noch Segel-Regatten an der Erlebnis-Seebrücke, um das maritime Event in Hinblick auf Kieler Woche und Travemünder Woche als Nummer drei im Land zu komplettieren.

Einziger Wermutstropfen: Kurz vor Ende der Hafenfesttage überschattete ein blutiger Zwischenfall die ausgelassene Stimmung. In der Nacht zum Sonntag eskalierte gegen 2.30 Uhr in der Nähe der Autokrafthalle ein Streit zweier Gruppen. Dabei wurden drei junge Ostholsteiner (18, 20 und 23 Jahre alt) mit Messerstichen teilweise schwer verletzt. Die drei Verletzten seien nach LN-Informationen auf der Intensivstation einer Klinik versorgt worden, befänden sich aber außer Lebensgefahr. Die Polizei nahm drei Tatverdächtige (27, 21, 19) fest. Die Polizei wollte sich nicht dazu äußern, ob Flüchtlinge in diesen Streit involviert waren. Aus internen Polizeikreisen heißt es aber, dass zwei Albaner am Streit beteiligt gewesen sein sollen. Auch eine Querbeziehung ins Drogenmilieu wird nicht ausgeschlossen.

Erika Sarnow, Betreiberin der Konzerte und Partys in der Autokrafthalle, erklärte: „Es gab vor der Halle auf der Straße eine Rauferei.“ Als ihre Sicherheitskräfte sich den Männern näherten, sei ihnen laut Sarnow einer der Männer bereits blutüberströmt entgegen gewankt. Sarnow: „Wir mussten das Tor auf unserem Gelände wegen der Schaulustigen schließen.“ Einer der Sicherheitsleute erklärte: „Das mit dem Messer ging ganz schnell. Zwei Stiche in den Bauch, einer in den Rücken. Wir haben sofort die Verletzten versorgt.“

Der Mann vom Sicherheitsservice sagte weiter: „Die beiden streitenden Gruppen waren optisch alles Jungs ausländischer Herkunft.“

Hafenfesttage-Chef Manfred Wohnrade, dessen Zuständigkeit im Bereich Hafenkante liegt, erklärte: „Uns wurde nur erklärt, dass die Täter gefasst sind, auch gab es keine Auflagen für unser Feuerwerk am Sonntagabend.“ 4500 Gäste hätten ein fröhliches Fest zum Ausklang der Tage gefeiert. Dennoch ist Wohnrade wie alle Mitstreiter angesichts der Vorfälle nachdenklich. „Man ist verunsichert. Das wirft einen Schatten über die Veranstaltung.“ Für die Zukunft wolle man prüfen, wie die Sicherheit noch besser gewährleistet werden könne, auch wenn dies sicher Grenzen hätte. Wohnrade: „Man kann nicht alles verhindern.“

Nachdenklich gestimmt ist auch Bürgermeister Heiko Müller (parteilos). „Es ist generell erschreckend, was in Deutschland tagtäglich im Moment passiert.“

Laut Wohnrade habe es ansonsten kaum Störungen bei den Hafenfesttagen gegeben.

Peter Mantik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.