Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Rettungsboot: Diskussion um Einsetzstelle
Lokales Ostholstein Rettungsboot: Diskussion um Einsetzstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 06.07.2017
Eutin

Kontrolle und Selbstkontrolle waren die demokratischen Paradedisziplinen, in denen sich der Bauausschuss auf seiner Sitzung am Mittwoch zu üben hatte. Klaus Kibbel (SPD) hatte angesichts erheblicher Kostensteigerungen für die Einsetzstelle des Feuerwehrrettungsbootes am Kirsten- Bruhn-Bad das Thema auf die Tagesordnung setzen lassen.

Die Einsetzstelle für das Rettungsboot am Kirsten-Bruhn-Bad. Quelle: Foto: Aj

In der Vorlage der Verwaltung wurde der Anstieg von 30000 Euro auf rund 59000 Euro mit einem Zuwachs an Stunden und erhöhten Material- und Planungskosten begründet. Die einzelnen Posten ließen Thomas Koebke (FWE) an der Kompetenz des verantwortlichen Ingenieurs Dirk Repenning zweifeln. Einig war man sich, das Projekt sei „nicht optimal“ oder „unglücklich“ gelaufen. Als Tilo Hegenberg (Grüne) in der Konsequenz von der Verwaltung eine systematische Aufarbeitung hinsichtlich künftiger Vorhaben forderte, irritierte Bürgermeister Carsten Behnk mit der Äußerung: „Es kann nicht sein, dass jeder Stellvertreter und jeder wählbare Bürger (Hegenberg und Kibbel sind wählbare Bürger, Anm. der Red.) uns mit Arbeit vollknallt.“ Der Widerspruch von Kibbel kam prompt: „Dafür sind wir da, um nachzuprüfen.“ Bereits auf der Sitzung am 8. März hatten er und Hegenberg erfolgreich den Antrag gestellt, die Verwaltung möge berichten, welche Lehren aus dem Projekt gezogen werden könnten und was verbessert werden könne.

aj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erfolg für die Kriminalpolizei Eutin: Nach intensiven Ermittlungen haben die Beamten fünf Jugendliche und eine 18-Jährige festgenommen.

06.07.2017

Start ist am 14. Juli um 15.30 Uhr im Kurpark – Festumzug am Sonntag.

06.07.2017

Timmendorf feiert morgen zum vierten Mal das Sommerfest der Kulturen. Die Veranstaltung, die von einer unabhängigen Initiative organisiert wird, bietet den Besuchern ...

06.07.2017