Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ruhiger Jahresübergang - aber: heftiger Nebel behindert Autofahrer
Lokales Ostholstein Ruhiger Jahresübergang - aber: heftiger Nebel behindert Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 01.01.2016
Feuerwerk über dem Niendorfer Hafen. Quelle: Susanne Peyronnet
Anzeige
Ostholstein

Die Bilanz der Polizei meldet keine größeren Vorkommnisse. In Grömitz brannten um 23.05 Uhr in der Christian-Westphal-Straße zwei nebeneinander stehende Autos. Die Ursache ist unklar, die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Sonst mussten die Feuerwehren im Kreis nur zu diversen Containerbränden ausrücken, unter anderem in Eutin, Heiligenhafen, Scharbeutz und Stockelsdorf.
Zu Beginn des neuen Jahres herrschte im Kreiss Ostholstein streckenweise Horrornebel, etwa zwischen Bad Schwartau und Pohnsdorf oder zwischen Sereetz und Bad Schwartau, zwischen Blüchereiche und Pansdorf, aber auch im Nordkreis in Richtung Fehmarn. Laut Autobahnpolizei war die A1 ebenfalls betroffen. Der Verkehrsfunk meldete Sichtweiten von unter zehn Metern. Teilweise war es eine Fahrt wie durch Watte, nicht mal die Seitenstreifen, die Begrenzungspfähle oder die Striche auf der Straße waren zu erkennen. "Ich hatte leichte Beklemmungen, sehr unangenehm, wenn man nicht mal das Ende der Motorhaube sieht", berichtete Tina Tretau auf Facebook. Dennoch kam es zu so gut wie keinen Unfällen, die Einsatzleitstelle der Polizei meldete  nur vier für den gesamten Kreis. Alle gingen glimpflich aus.

Von Susanne Peyronnet

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige