Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Rund um den Großen See: Schön und anspruchsvoll
Lokales Ostholstein Rund um den Großen See: Schön und anspruchsvoll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 26.08.2016
Die Organisatoren des Lauf- und Wanderfestivals rund um den Plöner See – Walter Hof, Hans Korth, Klaus Wendlandt, Edelgard Suikat, Hans-Werner Dose und Marco Bischoff – freuen sich auf die 35. Auflage der Traditionsveranstaltung. Quelle: Dirk Schneider
Anzeige
Plön/Ostholstein

Die 37,2 Kilometer lange Runde um den Großen Plöner See gehört seit 1981 zu den landschaftlich schönsten, aber auch anspruchsvollsten Volksläufen des Landes. Wer trotz des sehr hügeligen Streckenprofils die Marathondistanz absolvieren möchte, kann seit 2000 eine zusätzliche Fünf-Kilometer-Schleife durch das Drei-Länder-Eck an der Südseite des Sees in Angriff nehmen. Die Neuauflage des Lauf- und Wanderfestivals startet traditionell am letzten Sonntag im August, dieses Mal morgen, mit verschiedenen Wettbewerben auf dem Plöner Marktplatz.

Neben den beiden Langstrecken – der Seelauf kann auch von Staffeln in Angriff genommen werden – wird erstmals ein 7,5 Kilometer langes Rennen über die Prinzeninsel angeboten. „Zum einen gibt es eine rege Nachfrage seitens der Sportler, zum anderen verkürzt ein derartiger kurzer Wettbewerb die Wartezeiten für die Zuschauer auf dem Markt“, stellte Mitorganisator Hans Korth die jüngste Änderung vor. Derartige Erweiterungen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung, die Klaus Wendlandt vor 35 Jahren aus der Taufe hob. Mit dem Leiter der Leichtathletiksparte des TSV Plön, Wilfried Ollenburg, gewann Wendlandt tatkräftige Unterstützung. Zudem tragen zahlreiche Helfer vom TSV Germania Ascheberg, ASV Dersau, Bosauer SV, SV Fortuna Bösdorf und der Marineunteroffizierschule Plön als Strecken- und Versorgungsposten zu dem Gelingen des langen Sporttages bei.

Denn die Wanderer werden bereits um 7 Uhr auf den langen Parcours geschickt. Um 9.05 Uhr knallt die Startpistole für die See- und Marathonläufer sowie für die Staffeln. Hintergrund der krummen Startzeit ist der Fahrplan der Bundesbahn. Die schnellen und schnellsten Teilnehmer hätten so keine Probleme mit geschlossenen Bahnübergängen, erklärt Korth. Um 9.15 Uhr startet der Lauf um die Prinzeninsel, dessen Sieger ab 11 Uhr geehrt werden.

Die ersten Langstreckenläufer werden ab 11.20 Uhr im Ziel erwartet. Potenzielle Teilnehmer werden gebeten, sich noch anzumelden. „Wir halten zwar ein zusätzliches Kontingent von 100 Startnummern für Nachmeldungen vor, aber ein Vorlauf von 72 bis 48 Stunden erleichtert uns die Arbeit enorm“, betont Marco Bischoff.

• Anmeldungen und weitere Infos unter www.lauf-festival-ploener-see.de

dis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das ist ein herber Schlag für die Bogenschützen des Malenter Schützenvereins: In der Nacht vom 23. auf den 24. August wurde in das Vereinsheim an der Neversfelder Straße 98 eingebrochen.

26.08.2016

CDU-Bundestagsabgeordneter Ingo Gädechens lud zum Tourismusgespräch in den Hansa-Park.

26.08.2016

Vom „Dover Channel Crossing“, einem der spektakulärsten Erlebnisse aus ihrem turbulenten Leben, erzählen die beiden Surflegenden Manfred und Jürgen Charchulla am Montag, 29.

26.08.2016
Anzeige