Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein SPD-Ortsvereine wollen fusionieren
Lokales Ostholstein SPD-Ortsvereine wollen fusionieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 14.11.2016

Aus drei mach’ eins: Die drei SPD-Ortsvereine in der Gemeinde Ratekau wollen fusionieren. Dies haben die Mitglieder der jetzt noch eigenständigen Ortsvereine aus Pansdorf, Sereetz und Ratekau in Abstimmung mit dem Kreisverband beschlossen. Die Gründungsversammlung beginnt am morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr im Ratekauer Rathaus.

„Wir wollen die Kräfte bündeln und eine Parteistruktur in Anlehnung an die Gemeinde schaffen – so wie das ja auf Fraktionsebene bereits geschieht“, erläutert SPD-Fraktionschef Karl-Heinz Georg im Vorwege. Zur Gründungsversammlung wird auch der SPD-Kreisvorsitzende Lars Winter erwartet. Gewählt werden müssen ein Vorsitzender, drei Stellvertreter – aus jedem der bisher drei Ortsvereine einer – , ein Kassierer, ein Schriftführer, Beisitzer, Revisoren, vier Delegierte zu Kreisparteitagen sowie zwei Delegierte zu Kreisparteiausschüssen. Gleich zu Beginn der Versammlung soll über den Namen des neuen Ortsvereins beraten und entschieden werden. Er könnte „SPD-Ortsverein Gemeinde Ratekau“ heißen. Bislang gibt es in der Gemeinde Ratekau 82 Sozialdemokraten: 31 Parteimitglieder in Pansdorf, 30 in Sereetz und 21 in Ratekau.cd

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

CDU und SPD im Kreistag unterstützen den geplanten Personalzuwachs in der Kreisverwaltung. Diese soll im nächsten Jahr um elf auf rund 483 Stellen wachsen.

14.11.2016

Verdis Requiem am Volkstrauertag in der Eutiner Michaeliskirche – Die große Macht der Musik.

14.11.2016

Erst werden Kosten für weitere Sanierung ermittelt.

14.11.2016
Anzeige