Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Salsa unter freiem Himmel
Lokales Ostholstein Salsa unter freiem Himmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 27.07.2018
Eine schönere Kulisse kann es kaumgeben. Und wer nach dem Tanzen Abkühlung braucht, taucht einfach in die Ostsee ein. Quelle: Fotos: Anja Wipfler (hfr), Privat (2)
Lübeck

Dieser Sommer ist alles andere als typisch norddeutsch. Also weg mit der kühlen Zurückhaltung und lostanzen! An vielen Orten in der Region wird regelmäßig Tanz unter freiem Himmel angeboten. Zum Beispiel Salsa, ein lateinamerikanischer Gesellschaftstanz, der vor allem eines machen soll: ganz viel Spaß.

Sommergefühle pur: Bei diesen Temperaturen ist der lateinamerikanische Tanz genau das Richtige.

Ina Kollien (33) aus Lübeck geht regelmäßig zum Tanz unter freiem Himmel: „Das Schöne am Salsa ist, dass jeder mitmachen kann.“ Salsa sei nicht so steif wie andere Standardtänze, man benötige auch nicht zwingend einen festen Partner. Seit einem Jahr nutzt Ina Kollien die Tanzveranstaltungen an der Lübecker Bucht – angeboten von Tanzlehrer Rasoul Khalkhali. „Wir tanzen regelmäßig an den Stränden in der Gegend“, erzählt Khalkhali. Der nächste Termin ist gleich heute Abend von 19 bis 22 Uhr in Neustadt bei Fischer’s Ostseelounge. In den nächsten Wochen tourt Khalkhali dann durch Boltenhagen, Hohwacht, Sierksdorf und am Freitag, 10. August, ist er auch auf dem Ducksteinfestival in Lübeck. Von 19.45 bis 21.30 Uhr kann unter seiner Anleitung ausgelassen getanzt werden.„Ich biete Salsa am Strand seit gut zehn Jahren an“, sagt Khalkhali. „Am Anfang dachten wir, das klappt doch nie, die Norddeutschen tanzen nicht. Doch mit den Jahren sind immer mehr Menschen gekommen.“

Und zwar Menschen jeden Alters: „Beim Salsa ist das Alter egal, der Tanz verbindet alle.“

Und nicht nur am Strand, auch in der Stadt erklingen regelmäßig lateinamerikanische Rhythmen: An der Lübecker Obertrave lädt Raffaele Ruberto bei gutem Wetter jeden Sonntag von 17 bis 21 Uhr zum gemeinsamen Tanz ein. „Salsa ist frei und lustig, die pure Freude“, sagt Ruberto. „Wir tanzen auch andere Tänze in Gruppen, den griechischen Sirtaki zum Beispiel und Rueda.“ „Rueda“ ist spanisch und bedeutet „Rad“. Die Teilnehmer tanzen dann im Kreis zu Salsamusik in den Abend. Eintritt gibt es nicht, dafür eine kleine Hutkasse.

Die nächsten Termine

In Neustadt wird ab 19 Uhr bei Fischer’s Ostseelounge getanzt. Außerdem am Sonnabend, 4. August, zur selben Zeit am selben Ort.

In Hohwacht sind Rasoul Khalkhali und sein Team am Donnerstag, 2. August, ab 18 Uhr am Strandpavillon Tom’s Hütte sowie am Mittwoch, 8. August.

In Sierksdorf wird am Dienstag, 7. August, von 18 bis 21 Uhr auf dem Fischerplatz getanzt.

Alle Termine unter:

www.salsafreunde-luebeck.de

lj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

52 Teilnehmer aus 17 Nationen sind am Freitag beim Triple-Ultra-Triathlon in Lensahn gestartet. Mit ihnen schwitzen auch 280 Freiwillige, die sich für einen reibungslosen Ablauf der Weltmeisterschaft ins Zeug legen. Sie messen Zeiten, organisieren Getränke und peppeln auf.

27.07.2018

Die meisten der bewachten Strände im Kreis Ostholstein sind in fester Hand einzelner DLRG-Ortsgruppen. In Pelzerhaken gehören die Rettungsschwimmer aus Rheda-Wiedenbrück dazu. Sonnabend feiern sie 50-jähriges Jubiläum. In all den Jahrzehnten gab es nicht einen Badetoten.

26.07.2018

Es fließt Geld in die kommunalen Haushalte. Der ostholsteinische CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens hat jetzt mitgeteilt, dass die Kommunen 2017 zum dritten Mal in Folge einen deutlichen Überschuss erzielt haben. Dennoch geht es längst nicht allen finanziell gut.

26.07.2018