Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Sandberger Weg: Kosten für Anlieger stehen fest
Lokales Ostholstein Sandberger Weg: Kosten für Anlieger stehen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 17.08.2016

Die Sanierung des Sandberger Weges, eine von zwei Hauptverkehrsstraßen zwischen Neustadt und Pelzerhaken, läuft seit 2013. Seitdem wissen die Anlieger auch, dass sie einen Teil der Kosten werden aufbringen müssen. Gestern Nachmittag teilte Friedrich-Karl Kasten (CDU) in seiner Funktion als stellvertretender Bürgermeister im Hauptausschuss mit, dass die Bescheide für die erste von drei Zahlungen versandt seien.

Insgesamt müssen die Grundstücksbesitzer 720000 Euro aufbringen. Das sind 40000 Euro mehr als im August 2013 veranschlagt wurden. Laut Kasten gehe es bei der ersten Tranche um 221000 Euro. Die Summe sei der Anteil der bisherigen Baukosten in Höhe von 530000 Euro, der umgelegt werden könne. Eine weitere Zahlungsaufforderung soll im Frühjahr 2017 verschickt werden.

„Wir können insgesamt 720000 Euro auf die Anlieger umlegen“, so Kasten. Die Gesamtkosten für die komplette Sanierung des Sandberger Weges dürften am Ende bei deutlich über drei Millionen Euro liegen. Positiv sei laut Kasten, dass die Bürger das Geld schrittweise bezahlen könnten. Beschwerden habe es nach seinen Erkenntnissen bislang keine gegeben.

Dafür droht an anderer Stelle Ärger in Neustadt. Uwe Veldkamp (SPD),Vorsitzender des TSV Neustadt, berichtete, dass die Stadt plant, den Sportplatz am Gogenkrog in Zukunft außerhalb der Trainingszeiten abzusperren. So solle unter anderem Vandalismus verhindert werden. Veldkamp machte deutlich, dass es kaum Flächen für Kinder gebe, auf denen sie unter anderem Fußball spielen könnten.

Dies müsse bei der Veränderung bedacht werden. ser

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwölf Radler wollen es von Timmendorf bis an die Zugspitze schaffen.

17.08.2016

Das Weinfest in Scharbeutz ist sicherlich das absolut sportlichste im Lande. Wo sonst können Besucher mit einem edlen Tropfen im Glas Darbietungen von Turnern aus ...

17.08.2016

Simone Ridder jetzt offiziell Nachfolgerin von Alexander Kraft – Finanzministerin Monika Heinold vereidigt 76 Nachwuchskräfte für die Steuerverwaltung.

17.08.2016
Anzeige