Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Jugendliche bestehlen Flüchtlingsfamilie - 15-Jähriger im Gefängnis
Lokales Ostholstein Jugendliche bestehlen Flüchtlingsfamilie - 15-Jähriger im Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 12.06.2018
Die Polizei nahm den 15-Jährigen fest und brachte ihn in die JVA Neumünster. Quelle: Symbolbild LN-Archiv
Scharbeutz

Der Haftbefehl gegen den 15-jährigen aus Ostholstein ist bereits am Donnerstag der vergangenen Woche vollstreckt worden; die Polizei teilte das und den weiteren Sachverhalt aber erst heute mit. 

Der Jugendliche sei dringend verdächtig, am 8. Mai in Pönitz "gemeinsam mit einem heranwachsenden und zwei jugendlichen Mittätern" in die Wohnung einer Flüchtlingsfamilie eingestiegen zu sein und Mobiltelefone, eine Kamera und eine Debitkarte entwendet zu haben, sagte ein Polizeisprecher. Eine aufmerksame Zeugin habe zwei der Mittäter beobachtet, als sie zu der Wohnung zurückkehrten, "mutmaßlich um weiteres zum Abtransport bereitgelegtes Stehlgut abzuholen", so der Sprecher weiter. Sie habe dadurch maßgeblich zur Aufklärung der Tat beigetragen.

Das Amtsgericht nahm eine Wiederholungsgefahr an - und entsprach damit dem dem Antrag der Staatsanwaltschaft, dass ein Haftgrund vorliege, da der junge Mann aus einer einschlägigen Vorverurteilung unter laufender Bewährung steht.

Der 15-jährige Jugendliche kam in die JVA Neumünster.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!