Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Scharbeutzer Wirtschaft hat viel vor
Lokales Ostholstein Scharbeutzer Wirtschaft hat viel vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 22.06.2017
Der Vorstand: Hans-Uwe Stephan (Schriftführer), Dr. Peer Möller (Stv.), Friso Dührkop (Schatzmeister) und Matthias Beutel (Vorsitzender). Quelle: Foto: Hfr
Scharbeutz

Im Fokus der kommenden Monate stehe die Kooperation „Veranstaltungsinitiative Scharbeutz (VIS)“ mit der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht sowie mit der Dünenmeile. Nach zwei ersten Sitzungen zur Ideenfindung und deren Konkretisierung im Februar und Mai nehmen die geplanten Veranstaltungen für die kommende Nebensaison Formen an. Es gebe eine große Resonanz aus dem Ort, hieß es. Geplant sind unter anderem eine Wochenendveranstaltung mit Aktionen, Illuminierung und Musik um den Reformationstag sowie ein Oktoberfest und zwei verkaufsoffene Sonntage.

Bei den Wahlen ergab sich ein Wechsel: Hans-Uwe Stephan ist der neue Schriftführer. Bisher hatte Reinhard Brede dieses Amt inne.

André Rosinski, Vorstand der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB), legte in seinem Impulsreferat zum Thema „Infrastruktur in Scharbeutz und an der Ostseeküste“ die seit Jahren steigenden Zahlen vor. Die Zahl der Übernachtungsgäste in Scharbeutz hat 2016 um 11,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt, während die Zahl der Übernachtungen im gesamten Bundesland nur um 4,1 stieg, berichtete er.

Auch bei der sogenannten Gästegruppe anspruchsvolle Genießer zeigte eine Studie im Jahr 2012 die Steigerung der Bekanntheit von Scharbeutz um zehn Prozent im Vergleich zum Jahr 2009 auf. Selbst bei der Verweildauer der Gäste von etwa vier bis fünf Tagen bleibt der Wert für Scharbeutz stabil und „erfreulich hoch“, so Rosinski.

Die in der Wirtschaftsvereinigung zusammengeschlossenen Gewerbetreibenden erhoffen sich dank der von der VIS gebündelten Veranstaltungen, die Gästeauslastung im Ort weiter ausbauen und dadurch möglichst viele Angestellte das gesamte Jahr über beschäftigen zu können.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!