Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schashagen beschließt eine Reihe von F-Plan-Änderungen
Lokales Ostholstein Schashagen beschließt eine Reihe von F-Plan-Änderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 07.10.2016

Während der Tagung der Gemeindevertretung Schashagens in Merkendorf gab es in der Einwohnerfragestunde erneut Protest gegen den Abriss des „Seeräubernestes“. An der Stelle ist der Bau eines Gebäudes mit einer Höhe von 7,50 Metern geplant.

Ein Vorwurf lautete, dass dieses Vorhaben eine reine „Selbstbereicherungs-Maschine“ darstelle. Der Gegenvorschlag: Das „Seeräubernest“ sanieren. Bürgermeister Rainer Holtz verwies auf Beschlüsse der Vertretung und betonte, dass die Planung nicht verändert werde. Die Höhe von 7,50 Metern sein ein Kompromiss, um Wohnungen einbauen zu können.

Der Antrag auf den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses für die Feuerwehr Schlamin wurde sowohl in den Bau- als auch den Finanzausschuss zur weiteren Beratung zurückverwiesen. Die Bereitstellung der Planungskosten ist gesichert.

Mit fünf Ja- und zwei Nein-Stimmen bei vier Enthaltungen wurde die Aufstellung der 33. Änderung des Flächennutzungsplanes für die Campingplätze Walkyrien und Campingland- Ostsee sowie das „Seeräubernest“ sowie eine erneute verkürzte Auslegung beschlossen. Mit einem ähnlichen Ergebnis (fünf Ja-Stimmen, eine Nein-Stimme und fünf Enthaltungen) wurde die Aufstellung der 3. Änderung und Ergänzung des Bebauungsplanes Nummer 16 für die Bereiche sowie eine verkürzte Auslegung beschlossen.

Die Neuaufstellung des B-Planes 17 für den Campingplatz Walkyrien wurde mit acht Ja-Stimmen bei drei Enthaltungen mit ebenfalls verkürzter Auslegung und Satzungsbeschluss gebilligt.

Einstimmig beschlossen wurde die Straßenbaubeitragssatzung. Mit gleichem Ergebnis wurde die Genehmigung über- und außerplanmäßiger Ausgaben des Haushaltsjahres 2010 beschlossen. Die über- und außerplanmäßigen Ausgaben des Haushaltsjahres 2011 wurden ebenfalls einstimmig genehmigt.

Holtz berichtete der Vertretung, dass mit der Umrüstung der Straßenlaternen auf LED-Leuchtkörper begonnen wurde. Beim Breitbandausbau ist eine europaweite Ausschreibung erfolgt, so dass der erste Spatenstich erst im April 2017 erfolgen werde.

Am 13. Oktober ist in Merkendorf um 19.30 eine Einwohnerversammlung in der Sporthalle geplant. Gunter Lothert

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtverordneten folgen dem Vorschlag der Schulkonferenz – Für Ärger sorgt das Thema sozialer Wohnungsbau.

07.10.2016

KoKi in Neustadt zeigt Film „Mein Leben ohne mich“.

07.10.2016

80 Touristiker aus der Region beim Netzwerk-Treffen in Weissenhaus – Ingenieur berichtet, wie sich das Aussehen von Seebrücken gewandelt hat.

07.10.2016
Anzeige