Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schnelles Internet: Bau beginnt
Lokales Ostholstein Schnelles Internet: Bau beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 13.02.2018

Witterungsbedingt habe der ursprünglich schon für diese Woche geplante erste Spatenstich noch einmal verschoben werden müssen, erläutert Alexander Baumgärtner, Projektleiter Breitband bei der zuständigen Stadtwerke Media GmbH. Um die Kabel zu verlegen, müssten Gehwege geöffnet werden, so der Fachmann. Frost sei dafür ungünstig, weil die Pflastersteine dann leichter kaputt gehen könnten.

Erster Spatenstich am Montag in der Göhler Straße

Am kommenden Montag sollen die Arbeiten nun voraussichtlich beginnen. Der Ausbau startet laut Baumgärtner in der Göhler Straße; von dort werden die Kabel im östlichen Stadtgebiet und im Bereich der Lankenkoppel verlegt. Für diese beiden Gebiete ist die erforderliche „Kunden-Quote“ bereits erreicht (die LN berichteten).

Mindestens 40 Prozent der Einwohner müssen Verträge abschließen, damit das Breitband-Projekt der Stadtwerke umgesetzt wird. Das Stadtgebiet wurde in acht Areale unterteilt, die nun nacheinander Glasfaser-Anschlüsse bekommen sollen. Für die ersten beiden Ausbaugebiete sollen laut Baumgärtner im März die Hausbegehungen starten, bei denen besprochen wird, wo die Kabel von der Hauptleitung auf das Grundstück verlegt werden.

Die nächsten Ausbaugebiete:

Infoveranstaltung am Montag

Als nächstes sind die Gebiete nördliches und westliches Stadtgebiet dran. Für die entsprechenden Bereiche läuft jetzt bis Gründonnerstag, 29. März, die sogenannte Vermarktungsphase. Am Montag, 19. Februar, gibt es eine Infoveranstaltung, bei der noch einmal Projekt und Vertragsdetails erläutert werden (19 Uhr, Schützenhof).

Ausbau in Gewerbegebieten

verzögert sich

Projektleiter Baumgärtner ist zuversichtlich, dass auch hier die erforderliche Mindestanzahl von Kunden erreicht wird. Bisher werde das Vorhaben in Oldenburg sehr gut angenommen und es hätten auch schon viele Leute Verträge unterzeichnet, deren Wohngebiet planmäßig erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgebaut wird.

Auch in den Gewerbegebieten Sebenter Weg und Am Voßberg sei die Nachfrage groß. Dort wurde der Ausbaubeginn verschoben, weil der Abstimmungsbedarf mit gewerblichen Kunden doch sehr viel größer sei als mit privaten, so Baumgärtner. Die Ansprüche seien sehr individuell, der Bedarf von Firma zu Firma sehr unterschiedlich. „Hier werden wir jetzt noch einmal ganz intensiv einsteigen“, kündigt der Projektleiter an, „damit der Ausbau auch dort bald starten kann.“

Mehr unter www.swo-breitband.de

Von Jennifer Binder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kreis Ostholstein bietet einen Workshop für die in der Flüchtlingshilfe auf Fehmarn engagierten Ehrenamtler an. Unter dem Motto „Gut begleitet - aber traumatisiert“ findet er am Montag, 5. März, von 17 bis 20 Uhr im Gemeindehaus der St.-Nikolaikirche Burg statt.

13.02.2018

Mit einem Mix aus erfahrenen und jungen Kandidaten zieht die FDP Ostholstein in den Wahlkampf zur Kreistagswahl. Auf der Wahlkreismitgliederversammlung in Ahrensbök wurden Dr. Joachim Rinke (61) aus Bosau und Wilfred Knoop (67) aus Malente als Spitzenkandidaten gekürt.

13.02.2018

Stephan Tacke-Unterberg kommt in den Neustädter Theatersaal.

13.02.2018
Anzeige