Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gemeinde investiert in Feuerwehren
Lokales Ostholstein Gemeinde investiert in Feuerwehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 26.09.2018
Das Amt Ostholstein-Mitte. Es ist der Mittelpunkt von Schönwalde. Quelle: Sebastian Rosenkötter
Schönwalde

Die Gemeindevertreter am Bungsberg haben sich Montagabend für den Kauf eines neuen Feuerwehrautos ausgesprochen. 300 000 Euro sollen in ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) für die Feuerwehr Schönwalde investiert werden.

Darüber hinaus ging es um den Zustand der Feuerwehrgerätehäuser in der Gemeinde (bis auf Schönwalde). Diese seien nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik. Zudem könnten sie Vorschriften der Feuerwehrunfallkasse nicht gerecht werden. Unter anderem mangele es an einer Trennung der sanitären Anlagen nach weiblichen und männlichen Feuerwehrkameraden. Nun wurde entscheiden, im Jahr 2020 zunächst das Gerätehaus in Mönchneversdorf umzubauen. Fördermittel sollen beantragt werden.

Ebenfalls thematisiert wurde eine personelle Veränderung. Bereits Mitte August hatte Joachim Krüger erklärt, nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden des Bau- und Umweltausschusses zur Verfügung zu stehen. Neu gewählt wurde Bärbel Seehusen (SPD).

Sebastian Rosenkötter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Aufklärungsbataillons 6 „Holstein“ hat sein 60-jähriges Bestehen gefeiert – und Besucher eingeladen, sich in der Rettbergkaserne einmal umzusehen. Das wollten sich 5000 Gäste nicht entgehen lassen.

26.09.2018

Seit den Sommerferien 2014 ist die Grundschule Petersdorf geschlossen. Jetzt gibt die Stadt Fehmarn grünes Licht dafür, dass dort dauerhaft ein Kulturhaus entsteht.

26.09.2018

Die Gemeindevertretung Schönwalde beschließt das Projekt an der Landesstraße 57 trotz gestiegener Baukosten. Bürgermeister Winfried Saak unterschreibt Kreditvertrag mit der Nachbargemeinde.

26.09.2018