Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schönwalder Kinder mit coolem Joseph-Auftritt bei LGS
Lokales Ostholstein Schönwalder Kinder mit coolem Joseph-Auftritt bei LGS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 11.06.2016
Drei von Josephs Brüdern unterhalten sich. Planen sie gerade den Verkauf ihres Bruders an eine Karawane? Die Antwort gibt es erstmals heute um 10 Uhr in der Schönwalder Kirche. Die Zuschauer dürfen sich zudem auf ein liebevoll gestaltetes Bühnenbild, einen Bananenbaum und zwei Kamele freuen – oder ist eines ein Dromedar? Quelle: Fotos: Rosenkötter

Wer hinkt, hat keine Muskeln und zum Arbeiten wohl nicht zu gebrauchen, oder? Die Antwort liefert das Kindermusical „Joseph – ein echt cooler Träumer“.

Katerina Saak begleitet die Proben von Beginn an. Die Regisseurin ist davon überzeugt, dass die Kinder einen tollen Auftritt abliefern werden.

Der LGS-Auftritt

Das Kindermusical „Joseph – ein echt cooler Träumer“ wird am kommenden Freitag, 17. Juni auf dem Gelände der Landesgartenschau in Eutin aufgeführt. Beginn ist um 15 Uhr auf der Seebühne.

Bei schlechtem Wetter geht’s in die Schlossterrassen.

Die Herausgeber des Stücks sind

Sylvia Mansel und Ralf Rathmann.

Seit Jahresbeginn studieren 15 Jungen und Mädchen aus der Gemeinde Schönwalde das Stück ein. Heute um 10 Uhr haben sie ihren ersten Auftritt in der Kirche. Der zweite folgt am 17. Juni – dann spielen sie im Rahmen der Landesgartenschau in Eutin auf der Seebühne. Die LN haben sich eine der letzten Proben angeschaut.

Während draußen die Sonne scheint und für Schweißperlen auf der Stirn sorgt, ist es angenehm kühl im Inneren der Kirche. Nach und nach trudeln die Darsteller ein. Innerhalb weniger Minuten verwandelt sich Karina in „Joseph“. Mira und Angelina werden zu Kaufmännern. Die drei begegnen sich kurz darauf im dritten von zehn Liedern. Es ist der Moment, in dem Joseph für ein Säckchen voll Münzen von seinen Geschwistern verkauft wird. „Die Geschichte handelt von Verrat und Versöhnung“, erläutert Regisseurin Katerina Saak.

Eine besondere Rolle nimmt das Kamel „Sarha Sahara“ ein. Das Tier, das sich bei genauem Hinsehen in eine Handpuppe verwandeln könnte, ist eine Art Erzähler. Es führt die Zuschauer etwa 3700 Jahre zurück. In 90 Minuten wird der Weg von Joseph, einem von zwölf Söhnen Jakobs, vom Sklaven zum Minister sichtbar. Die kleinen Schauspieler überzeugen dabei mit witzigen Dialogen, kräftigen Stimmen und gesanglichen Einlagen, die sich hören lassen können. Kein Wunder, setzt sich die Musical-Gruppe doch aus dem Kinderchor von Kirchenmusikerin Lydia Bock zusammen.

Engagement, Talent und der Spaß am Musicalauftritt haben Katerina Saak und ihre Mitstreiterinnen dazu veranlasst, einem Auftritt bei der Landesgartenschau zuzustimmen. „Im vergangenen Jahr wurde die Gemeinde gefragt. Wir haben sofort zugesagt, weil wir die Kinder im vergangenen Jahr schon erlebt haben. Die Lieder des Musicals ,Der Stein ist weg’ waren großartig. Das hat wie bekloppt funktioniert. Es war schade, dass wir damals nicht auf Tournee gehen konnten“, erinnert sich Regieassistentin Liselotte Blenk.

Seit Januar laufen die wöchentlichen Proben. Zunächst haben die Mädchen und Jungen von sechs bis zwölf Jahren die Texte einstudiert. Nach und nach wurden Musik, Kostüme und Bühnenbild integriert.

Seit Ostern wird in der Kirche geübt. Jetzt sind die Schönwalder bereit, für ihre Auftritte in Kirche und bei der Landesgartenschau. „Die Zuschauer werden das unfassbare Engagement der Kinder sehen“, verspricht Liselotte Blenk.

Sebastian Rosenkötter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

KoKi zeigt mehrfach ausgezeichnete Komödie.

11.06.2016

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, wird in der nächsten Woche Fahrbahnschäden auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in Ostholstein reparieren.

11.06.2016

Enorme Teilnehmerzahl macht Lust auf Pferdesport.

11.06.2016
Anzeige