Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schrott vom Recyclinghof wird zum Kunstwerk
Lokales Ostholstein Schrott vom Recyclinghof wird zum Kunstwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.10.2015
Künstlerin Trine Maria Høy (l.), Projektleiterin Bettina Thierig (M.) und Annekathrin Schmidt von Gollan mit dem Pferd aus „Müll“. Quelle: Rosenkötter
Beusloe

Eine schiefe Holzkommode, Reste eines Paddels, ein überdimensionaler Stift und viele weitere Einzelteile hat Trine Maria Høy aus dem „Müll“ gefischt. Zusammen ergeben sie ein Kunstwerk, das Pferd und Ritter darstellen soll.

Geschaffen hat Trine Maria Høy es auf dem Gelände der Unternehmensgruppe Gollan in Beusloe (Gemeinde Schashagen). Die Umsetzung ist Teil der Aktion „KunstBetriebe“, bei der zwölf Künstler mitmachen.

Gearbeitet wird auf dem Gelände der Unternehmen. Ziel ist es, dass die Künstler Skulpturen aus den Werkstoffen der Firmen erstellen. Die Projektidee von Bettina Thierig wurde erstmals vor drei Jahren umgesetzt und wird sowohl von der Sparkassenstiftung Ostholstein, der Stiftung der IHK zu Lübeck „Pro Economia“ und der Possehl-Stiftung unterstützt. Nun also läuft der zweite Durchgang und mit Trine Maria Høy beteiligt sich erstmals auch eine Dänin.

Die Diplom-Bildhauerin, die sowohl an der Kunsthochschule in Odense als auch in Berlin studiert hat, empfindet die Arbeit auf dem Recyclinghof als äußerst spannend. Es sei sehr interessant, was alles weggeschmissen werde. „Recycling ist die Zukunft“, so Høy.

2016 sollen ihr Werk sowie die elf anderen in drei Ausstellungen zu sehen sein, so auch in Eutin. ser

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Montag, 16. November, um 19.30 Uhr lädt die Gruber Schule zu einem Informationsabend ein. Denn alle Kinder, die bis zum 30. Juni 2016 das sechste Lebensjahr erreicht haben, werden schulpflichtig.

16.10.2015

Gebäude soll im neuen Gesamtkonzept für die Oldenburger Schulen Bestand haben — Bauarbeiten voraussichtlich in den Weihnachtsferien — Geschätzte Kosten: 140000 Euro.

16.10.2015

Turbulenter Sitzungsauftakt: Im Bau- und Umweltausschuss Fehmarn hat Stadtvertreterin Christiane Stodt-Kirchholtes (Grüne) Donnerstagabend den neuen Vorsitzenden ...

16.10.2015