Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schüler lernen, wie man sich gegen Missbrauch wehren kann
Lokales Ostholstein Schüler lernen, wie man sich gegen Missbrauch wehren kann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 04.11.2013
Die vier Schauspieler der „Kompanie Kopfstand“ beziehen die jungen Zuschauer in das Stück ein. Quelle: Sebastian Rosenkötter
Neustadt

Aufklären, Hilfsangebote aufzeigen, schlechte Geheimnisse offenbaren — in Neustadt wurde gestern vor mehr als 500 Schülern aus dem Kreis das interaktive Theaterstück „Trau dich!“ aufgeführt. Innerhalb von 70 Minuten lernten die jungen Ostholsteiner, dass sie sich nicht von ihren Omas „abschlabbern“ oder von Erwachsenen „befummeln“ lassen müssen. Sie lernten, dass man nicht im Alter von zwölf Jahre schon küssen muss, erfuhren aber auch, dass körperliche Nähe etwas durchaus Schönes sein kann.

Die vier Schauspieler der „Kompanie Kopfstand“ banden ihre Zuschauer schon im Foyer der Jacob-Lienau-Gemeinschaftsschule ein. Sie fotografierten einige von ihnen, ließen sie Gefühle darstellen. Sie fragten, wie es ihnen gehe, an wen sie sich wenden, wenn sie Hilfe benötigen. Die gesammelten Emotionen arbeiteten sie Minuten später in der Aula in ihr Stück ein und stellten die Gefühle vor.

Zusammen mit den Schülern erarbeiteten sie spielerisch, dass Gefühle notwendig sind, um andere Menschen zu verstehen, sich zu freuen und zu ärgern und — ganz wichtig — zu merken, dass einem etwas nicht gefällt.

Schauspielerin Julia Bihl betonte nach der Aufführung, dass die Kinder angeregt wurden, über das Stück zu sprechen. Die Lehrkräfte — viele wurden extra fortgebildet — sollten dies in Extraschulstunden übernehmen. Bihl sagte auch, dass jedes Kind Grenzüberschreitungen kenne. „Wie sollen Kinder darüber sprechen, wenn schon Erwachsene es nicht können“, fragte sie. Deshalb sei es umso wichtiger, das Thema Missbrauch immer wieder anzusprechen und nicht zu tabuisieren. ser

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Sturm heißt es für viele Jungen und Mädchen der Waldkindergärten noch immer drinnen bleiben.

04.11.2013

Eigentümerversammlung in Heiligenhafen beschließt Maßnahme. Wohnungsbesitzer werden per Sonderumlage an Kosten beteiligt.

04.11.2013

Die Aktion Knusperhäuschen gibt es auch in diesem Jahr in Süsel. Noch bis Freitag dieser Woche sind die Konfirmanden des kommenden Frühjahrs in der Gemeinde unterwegs, um Backzutaten zu erbitten.

04.11.2013