Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schüler schnupperten in fremde Sprachen hinein
Lokales Ostholstein Schüler schnupperten in fremde Sprachen hinein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 18.12.2015
Das fröhliche Dozenten-Team, das erste Kenntnisse von Sprachen aus Europa und der Welt vermittelte, beim Gruppenfoto. Quelle: Benthien

Die vorweihnachtlichen Sprachenschnupperkurse an der Voß-Schule werden Jahr für Jahr ausgedehnt. 25 Dozenten haben gestern 302 Schüler der Unter- und Mittelstufe in 19 Sprachen unterrichtet — offensichtlich ein Vergnügen für beide Seiten, denn durchs Schulgebäude trabten anschließend Schüler, die fremdsprachige Wörter vor sich hin trällerten. Mehrere Dozenten wiederum bedankten sich bei Organisatorin Maren Himmerkus dafür, dass sie wieder dabei sein durften.

Zum fünften Mal gab es den Schnuppertag gestern, 2011 hatte sich Maren Himmerkus vom „Europäischen Sprachentag“ dazu animieren lassen. Damals nahmen 134 Schüler teil, „geschnuppert“ wurde eine Doppelstunde. In diesem Jahr erstreckte sich der Unterricht über drei Einheiten à 45 Minuten.

Der pensionierte evangelische Pastor Rainer Frank bot Neu-Hebräisch an. „Wir haben Zahlen gelernt und Redewendungen wie ,guten Tag‘“, sagte er. Außerdem erzähle er auch immer gern von der jüdischen Kultur. Die Voß-Schülerin Carina Schwarz (18) war schon beim ersten Schnuppertag 2011 dabei. Gestern standen sie und ihre Schwester Julia als Russisch-Lehrerinnen vor einer „Klasse“. „Wir haben ihnen das kyrillische Alphabet erklärt und sie ihre Namen auf russisch schreiben lassen“, berichteten sie. Ein Teilnehmer habe gestern Geburtstag gehabt, da sei gleich eine herzliche Gratulation einstudiert worden.

Lehrerin Maren Himmerkus ist vom Engagement und der Bereitschaft aller Dozenten begeistert: Dabei sind Lehrer, ehemalige Lehrer, Eltern, ehemalige Schüler und neun aktuelle Schüler. Finn Götz, Fynn Peters, Jenny Grossmann und Carolin Friedrichsen gaben Spanisch, Alexa Vandehuldt unterrichtete Schwedisch, Hanna Schreiber Isländisch, Ayad und Christin Musa vermittelten erste Arabisch-Kenntnisse. Besonders freute sich Maren Himmerkus über die Teilnahme der Polnisch-Dozentin: Monika Karstein war lange Zeit die Tagesmutter ihrer Kinder. ben

„Wir haben das kyrillische Alphabet erklärt.“
Carina und Julia Schwarz

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei-Gang-Menü für Köche und Gäste.

19.12.2015

Inner-Wheel-Club packte Weihnachtspäckchen.

19.12.2015

Tag der Jugendfeuerwehr im September animierte gleich neun Kinder und Jugendliche zum Mitmachen.

18.12.2015
Anzeige