Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schulbeirat fordert Erhalt der Stein-Aula
Lokales Ostholstein Schulbeirat fordert Erhalt der Stein-Aula
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 14.10.2015
Oldenburg

Der Schulelternbeirat des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums setzt sich mit Nachdruck für die Wiederherstellung der Stein- Aula ein. In der öffentlichen Diskussion seien die schulischen Interessen bisher nahezu unerwähnt geblieben, monieren die Beiratssprecher Astrid Pieconka und Dr. Andreas Volkmann in einem offenen Brief an Oldenburgs Bürgermeister Martin Voigt (parteilos) und die Mitglieder des Hauptausschusses.

Man sei „irritiert und befremdet“, dass der Wegfall der Aula und die damit verbundenen massiven Beeinträchtigungen des Schulbetriebes mit keinem Wort im Hauptausschuss erwähnt worden seien, so der Elternbeirat. Stattdessen habe ausschließlich der wirtschaftliche Schaden für den Kulturbund Wagrien aufgrund des Ausfalls von Veranstaltungen im Mittelpunkt gestanden.

Die Aula versteht der Elternbeirat als das „Herz der Schule“. Dort fänden nicht nur viele von Schülern und Lehrern vorbereitete Theater- und Musikveranstaltungen statt. Auch für Informationsveranstaltungen, Chor- und Orchesterproben, Wahlen von Schülervertretung und -sprechern, Siegerehrungen und Feiern wie Einschulung oder Abiturientenentlassung sei man auf eine Aula angewiesen.

Veranstaltungsräume außerhalb der Schule hält der Elternbeirat für unangemessen. Die Kosten für die Einschulung im Schützenhof, so die beiden Sprecher, sollen nun zudem auf das Budget der Schule umgelegt werden. „Das ist eine zusätzliche Schwächung der Schule, die mit der finanziell ohnehin problematischen Situation zurechtkommen muss“, sind sich Pieconka und Volkmann einig. „Nehmen Sie die Probleme des Gymnasiums ernst, sorgen Sie für eine schnelle Abhilfe und kommunizieren Sie mit uns und der Schulleitung, um unsere Probleme zu verstehen“, so der Beirat abschließend.

Bau- und Hauptausschuss hatten eine Entscheidung über eine Sanierung der Aula bisher vertagt, da die in Auftrag gegebene Wirtschaftlichkeitsuntersuchung zum Erhalt der Aula bisher noch nicht vorliegt. Sie soll klären, ob eine Sanierung der Aula überhaupt Sinn macht, oder ein Neubau wirtschaftlich günstiger ist. Man hoffe darauf, dass das Gutachten zur heutigen Stadtverordnetenversammlung (19 Uhr, Museumscafé) vorliegt, äußerte sich Bürgermeister Voigt.

tk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

/Lensahn. Die Warderschule in Heiligenhafen und die Codan GmbH & Co KG in Lensahn arbeiten künftig enger zusammen in der Berufsorientierung.

14.10.2015

Je mehr Menschen geimpft sind, desto weniger Chancen hat die Influenza, sich auszubreiten.

14.10.2015

Neue Pläne für das Jugendzeltlager Wetzlar am Lensterstrand: Der Verkauf der Fläche steht fest. Das hat Bürgermeister Mark Burmeister (parteilos) bekanntgegeben.

14.10.2015
Anzeige