Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schulendorfer Wehr ist Geschichte
Lokales Ostholstein Schulendorfer Wehr ist Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:14 30.03.2016

Jetzt ist die 75 Jahre alte Freiwillige Feuerwehr Schulendorf endgültig Geschichte. Vor wenigen Tagen wurde zum zweiten Male über die geplante Auflösung abgestimmt. Im ersten Durchgang Mitte Februar sprachen sich alle 15 aktiven Mitglieder für diesen Schritt aus. Als der kommissarische Wehrführer Markus Rabe die satzungsgemäß erforderliche außerordentliche Mitgliederversammlung eröffnete, waren von den noch verbliebenen 15 Aktiven elf anwesend. Aus der Ehrenabteilung kamen sechs von sieben Mitgliedern ins Schulendorfer Gerätehaus. Dazu gesellten sich viele Gäste. Es ließen sich weder Bürgermeister Volker Owerien noch Ordnungsamtsleiter Heiko Laskowski und Gemeindewehrführer Patrick Bönig diesen Termin entgehen. Die Kreiswehrführung wurde durch den stellvertretenden Kreiswehrführer Michael Hasselmann vertreten. Auch die Ehrengemeindewehrführer Fritz Riekenberg und Reinhold Mang fanden den Weg nach Schulendorf.

Hasselmann ging in einer kurzen Ansprache auf die 75-jährige Geschichte der Wehr ein und bedauerte wie alle Anwesenden die sich abzeichnende Auflösung. Eine Alternative, so weiß auch er, ließ sich nicht finden.

Zum Schluss musste Bürgermeister Owerien noch Fragen zur Zukunft des Gerätehauses beantworten. Die Dorfschaft, so wurde deutlich, hofft auf ein Dorfgemeinschaftshaus. Owerien baut auf eine Lösung in Zusammenarbeit mit der Dorfschaft, vertreten durch die aktive Feuerwehrfrau Anja Vollbracht als Dorfvorsteherin.

Gemeindewehrführer Patrick Bönig wünscht sich, die frei werdende Fahrzeughalle als Kleiderkammer für die Feuerwehren der Gemeinde nutzen zu können. Er sagte auch: „Nun gilt es, zusammen mit den anderen Wehren, das Einsatzgebiet, aber auch Personal und Material aufzuteilen. Das ist viel Arbeit für die nächsten Monate.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Förderverein Freundeskreis hat neue Vorsitzende und ein neues Programm.

30.03.2016

Liebe Leserinnen, liebe Leser, noch 29 Tage, dann beginnt in Eutin die Landesgartenschau. Ihre LN-Ostholstein-Redaktion stimmt mit einer neuen Serie auf das Großereignis ein.

30.03.2016

Ratekauer Förderverein hat in den vergangenen 30 Jahren fast 150 000 Euro gesammelt.

30.03.2016
Anzeige