Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schulsozialarbeit wird ausgeweitet
Lokales Ostholstein Schulsozialarbeit wird ausgeweitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 13.09.2013
220 Kinder besuchen zurzeit die Grundschule Süsel, die Hälfte ist auch in der OGS angemeldet. Quelle: Foto: Benthien

Der Ortstermin in der Grundschule Süsel bot dem neu zusammengesetzten Schul- und Kulturausschuss am Donnerstag nicht nur die Gelegenheit, sich mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut zu machen. Die vielfältigen, oft miteinander verzahnten Angebote der Schule und die der angegliederten Offenen Ganztagsschule (OGS) — engagiert vorgestellt von ihren Leiterinnen Swantje Popp-Dreyer und Silke Hüttmann — werden sie mitbewogen haben, Anträge einstimmig zu bewilligen.

So wird die Gemeinde bis Ende des Schuljahrs 2014/15 einen Personalkostenzuschuss (monatlich 310 Euro) für eine Mitarbeiterin in der vom Kinderschutzbund, Kreisverband Ostholstein, getragenen Caféteria gewähren. 40 bis 60 Kinder nehmen dort täglich einen gesunden Pausensnack zu sich, und auch das Kollegium trifft sich gern zum Kaffee.

Die Schulsozialarbeit an der Grundschule wird weitergeführt und ausgedehnt: Michelle Karbon, die unter anderem „Lehrkräfte und Eltern im Umgang mit verhaltensoriginellen Kindern“ unterstützt, kann ihre Wochenstunden von bisher 13 auf 17 aufstocken. Der Süseler Eigenanteil von 3400 Euro/Jahr bleibt bestehen, durch eventuelle Anhebung der Landes- und Fördermittel könnte die erhöhte Stundenzahl für die Gemeinde plus/minus null ausgehen.

Als Vorreiter in der Region pries Silke Hüttmann, die für den Kinderschutzbund im ganzen Kreis herumkommt, die Süseler Schule und die angegliederte OGS — unter anderem in Hinblick auf die Kooperation auch mit der Gemeinde, auf das Ferienprogramm, auf den Mittagstisch und die Hausaufgabenbetreuung. Das nötigte auch dem stellvertretenden Ausschussvorsitzenden Wolfgang Schümann (FWS) Respekt ab:

„Hut ab vor dem, was hier geleistet wird.“ ben

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sänger aus Joinville im Bundesland Santa Catarina holt Noten für seinen Chor ab.

13.09.2013

Jetzt wird es spannend. Sechs Studenten der Hafen- City-Universität Hamburg (HCU) haben in Abschlussarbeiten zum Thema „Überplanung der Südküste Fehmarns“

eigene Entwürfe erarbeitet.

13.09.2013

Leiter soll entlastet werden, Beirat mehr Aufgaben übernehmen.

13.09.2013
Anzeige