Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schweden wollten Eichhörnchen ausweichen
Lokales Ostholstein Schweden wollten Eichhörnchen ausweichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 14.08.2017

Schwerer Unfall auf der Autobahn bei Oldenburg: Ein schwedisches Ehepaar rutschte am Sonntag mit seinem Wagen unter die Leitplanke. Die beiden 53-Jährigen wurden verletzt nach Lübeck ins Krankenhaus gebracht. In Lebensgefahr waren sie laut Polizei nicht. Die Autobahn Richtung Fehmarn musste für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Die Schweden waren gegen 11.20 Uhr Richtung Norden unterwegs, als die Fahrerin in Höhe der Abfahrt Oldenburg-Mitte die Kontrolle über den Volvo verlor – nach eigenen Angaben, weil sie einem Eichhörnchen ausweichen wollte. Das Auto rauschte zunächst gegen die Mittelleitplanke, bevor es quer über die Fahrbahn unter die Außenleitplanke geschleudert wurde. „Das hätte auch tödlich enden können“, so Einsatzleiter André Hasselmann von der Feuerwehr Oldenburg. Die beiden Insassen hätten Glück gehabt, dass die Motorhaube den Aufprall abgefedert habe und sie nicht eingeklemmt wurden.

FOTO: FEUERWEHR

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD will einen Bürgerentscheid, FWK übt heftige Kritik.

14.08.2017

Conny Prasser aus Moritzburg wollte den Weltrekord von Bruno Dobelmann bei der Doppel-Solo-Beltquerung brechen.

14.08.2017

Die Stars der Szene kommen erneut auf die Sonneninsel. Im zweiten Jahr findet vom 18. bis 27. August der „Mercedes- Benz Kitesurf World Cup Fehmarn“ statt. Mit Spitzensport, Partys und Live-Acts versucht der Veranstalter, die 100 000 Besucher vom Vorjahr zu toppen.

14.08.2017
Anzeige