Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schwedischer Geschäftsmann wird mit Yacht an Bord auf der A 1 gestoppt
Lokales Ostholstein Schwedischer Geschäftsmann wird mit Yacht an Bord auf der A 1 gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 12.11.2013
Anzeige
Sierksdorf

Am Montagnachmittag haben Beamte des Polizeiautobahnreviers Scharbeutz einem Yachthändler die Weiterfahrt untersagt, da dieser keine erforderliche Fahrerlaubnis vorlegen konnte. Der aus Schweden stammende Geschäftsmann war mit seinem etwa 18 Meter langen Fahrzeuggespann auf der A1 in Fahrtrichtung Norden unterwegs.

Auf dem Trailer transportierte er eine Yacht aus England, die nach Schweden überführt werden sollte. Um 14 Uhr hielten die Polizisten den 39-jährigen Mann in Höhe Sierksdorf an und stellten fest, dass er die erforderliche Fahrerlaubnis BE für das Gespann nicht vorlegen konnte.

Nach Rücksprache mit der Lübecker Staatsanwaltschaft wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Sicherheitsleistung von 300 Euro angeordnet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sportjugend Schleswig-Holstein und Landtagspräsident Klaus Schlie zeichneten am Montag in Kiel engagierte Jugendliche für ihre Arbeit aus.

11.11.2013

Der Beirat für Menschen mit Behinderung in Ostholstein tagt am morgigen Mittwoch um 14 Uhr öffentlich im Fehmarnzimmer des Eutiner Kreishauses.

11.11.2013

Erst gab es den riesigen Schreck, dann die große Erleichterung: Es war um 7 Uhr, als zunächst ein lauter Knall und anschließend langanhaltendes Hupen die morgendliche Sonntagsruhe in Braak störte.

11.11.2013
Anzeige