Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schweiger-Hotel eröffnet im Juni
Lokales Ostholstein Schweiger-Hotel eröffnet im Juni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 18.11.2016
Das Hotel soll Anfang Juni 2017 eröffnen. Quelle: Sabine Latzel
Anzeige
Timmendorfer Strand

Anfang Juni 2017 dürfte es mächtigen Trubel im ohnehin nicht gerade ereignisarmen Timmendorfer Strand geben: Ab 1. Juni können Zimmer im neuen „Barefoot“-Hotel am Kurpark gebucht werden – und da einer der künftigen Betreiber der Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent Til Schweiger ist, wird die Eröffnung aller Voraussicht nach ein gewaltiges Medien- und Fan-Interesse mit sich bringen. Derzeit sind die Bauarbeiten am und im ehemaligen Hotel „Meridian“ an der Ecke Am Kurpark/Schmilinskystraße in vollem Gange. Im neuen „Strandmagazin“ der Timmendorfer Tourismus GmbH, das gestern präsentiert wurde, gibt Schweiger einen Ausblick auf sein künftiges Wirken im Urlaubsort.

 Derzeit werden noch Mitarbeiter für das Hotel gesucht.

Spricht über seine Pläne in Timmendorfer Strand: Til Schweiger im „Strandmagazin“.

Die Rezeption steht schon, zumindest vorübergehend, und zwar vor dem Hotel in Form eines schmucken Holzhäuschens. Die Gäste von morgen können sich dort über das informieren, was sie in der 57-Zimmer-Herberge erwartet. Angekündigt ist ein Einrichtungsstil, der an US-amerikanische Strandhäuser gemahnt – oder auch nach Art von Schweigers Internet-Versandhandel „Barefoot Living“, über den der Schauspieler Kleidung, Seifen, Möbel, Lampen, Stoffe, Deko und Küchenutensilien vertreibt. Denn das neue Hotel wird eben nicht nur den Namen „Barefoot“ tragen, sondern sich folgerichtig in diese Linie fügen – viel Grau und Weiß, Naturtöne und helles Holz, eher schlicht und gemütlich als schick und vornehm.

Bilder gibt es bereits zuhauf, gedruckt werden dürfen sie aber noch nicht, hieß es gestern, denn schließlich würden darauf Hochglanz-Magazine aus ganz Europa warten, und die könnten auch erst im nächsten Jahr mit „Barefoot“-Eindrücken loslegen. Wer sich aber jetzt schon umsehen möchte, kann das auf der Internet-Seite www.barefoothotel.de tun. Die Zimmerpreise erscheinen dabei für Timmendorfer Verhältnisse durchaus moderat. Am günstigsten ist ein Doppelzimmer „Pure“ in der Nebensaison ab 90 Euro inklusive Frühstück, am teuersten das Doppelzimmer „Premium“ in der Hauptsaison ab 200 Euro. Ein Doppelzimmer „Classic“ kostet in der Zwischensaison ab 140 Euro. Geplant sind neben einem Restaurant und einer Bar auch ein Spa-Bereich und ein Fitness-Raum. Gesucht werden nach Angaben auf der Internet-Seite noch Mitarbeiter: „offen, herzlich, unkompliziert, natürlich“.

Dass aus dem „Meridian“ eine luftig-lässige Unterkunft werden könne, habe er sich zunächst nicht vorstellen können, verrät Schweiger im Gespräch mit dem „Strandmagazin“. Doch dann habe er eine alte Aufnahme des Hauses aus der Zeit um 1900 entdeckt, als das Gebäude unter anderem noch mit Holzbalkonen geschmückt war. Da habe er sich „sofort verliebt“, so der 52-Jährige, der das Hotel in Timmendorfer Strand zusammen mit Mirko Stemmler betreiben wird. Er kümmere sich durchaus um jedes Detail, erklärt Schweiger in dem Interview weiter, werde selbst auch öfter in dem Hotel zu Gast sein und könne sich sogar eine Filmpremiere am Strand vorstellen – Äußerungen, die die Herzen der für den Tourismus im Ort Verantwortlichen höher schlagen lassen dürften.

Der Name „Barefoot“ zieht sich im Übrigen schon lange durch Schweigers Wirken. 2005 gründete er im Vorfeld zum Film „Barfuß“ die Produktionsfirma „Barefoot Films“, und neben dem „Barefoot Living“ – ein entsprechender Shop soll auch im Hotel zu finden sein – gibt es noch das Restaurant „Barefoot Deli“ in der Hamburger Lilienstraße. In diesem Sinne soll Schweiger auch beim Interview mit dem „Strandmagazin“ barfuß gewesen sein, war zu hören – bleibt nur noch abzuwarten, wie es die Gäste im Haus am Timmendorfer Kurpark ab Sommer 2017 mit der Fußbekleidung halten werden.

Die Baustelle in der Schmilinskystraße, Timmendorfer Strand. Quelle: Sabine Latzel

Schweiger gestaltet das Hotel Meridian an der Schmilinskystraße sowie um das rechts daran angrenzende Grundstück neu.

 Sabine Latzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige