Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Selbstsicherheit lernen
Lokales Ostholstein Selbstsicherheit lernen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 19.10.2016
Anzeige
Ratekau

Selbstbehauptung für Frauen vermittelt ein Workshop mit Barbara Hagen-Bernhardt, der am Sonnabend, 5. November, von 10 bis 17 Uhr im Rathaus Ratekau stattfindet.

Viele Frauen empfinden aufgrund fehlender Anerkennung oder durch einschneidende Erlebnisse ein geringeres Selbstbewusstsein. Tatsächlich geraten alle Menschen beinahe tagtäglich in Situationen, in denen sie sich behaupten müssen und wollen. Dann fällt es schwer, sich in schwierigen Situationen oder Konflikten selbst zu behaupten und Grenzen zu setzen.

Wie aufrechtes, souveränes und schlagfertiges Auftreten funktionieren kann, wird in dem Seminar trainiert. Das Ziel ist es, wieder mehr „Mut zum Ich“ zu entwickeln, ein aktives und selbstbewusstes Auftreten mit viel Spaß dabei einzuüben, um besser wahrgenommen und anerkannt zu werden. Selbstbehauptung ist außerdem der erste Schritt in die Selbstverteidigung. Im Verlauf des Workshops sollen die eigene Wirkung überdacht, Stärken und Kompetenzen erkannt und verstärkt werden. Dabei wird auch auf die Körpersprache und die Stimmpräsenz geachtet.

Der Workshop kostet 15 Euro, außerdem sollte etwas fürs Mittagsbuffet mitgebracht werden. Anmeldung per E-Mail an tanja.gorodiski@bad-schwartau.de, Telefon 0451/ 2000 2150, oder an bvornweg@ratekau.de, Telefon 04504/803820.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tröstende Worte von Seiten der Staatsanwaltschaft für Angeklagte sind vielleicht nicht die Regel, kommen aber vor, und so war es auch gestern vor dem Eutiner Amtsgericht ...

19.10.2016

Wenige Tage nach der Festnahme eines 19-jährigen mutmaßlichen Drogendealers in Neustadt wurden nun weitere Details bekannt.

19.10.2016

Ein 46-jähriger Bremer hatte es am Mittwoch sehr eilig, zurück in seine Heimatstadt zu kommen. Etwas zu eilig, wie die Polizei befand.

19.10.2016
Anzeige