Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Seltene Chance: Besuch an Bord der „Haithabu“
Lokales Ostholstein Seltene Chance: Besuch an Bord der „Haithabu“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 05.07.2016

An Bord informieren Mitarbeiter des Flintbeker Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR), des Husumer Landesbetriebes für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz und des Kieler Umweltministeriums über die Aufgaben des Schiffes und die spezielle Ausrüstung. Peter Mause, Fachbereichsleiter für Schadstoffunfallbekämpfung, will darstellen, wie die „Haithabu“ als Ölfangschiff eingesetzt werden kann. Für den sicheren Einsatz bei Havarien verfügt das Schiff unter anderem über einen Explosionsschutz, eine Gasmesseinrichtung und eine Gasschleuse.

Am Kai werden Ölsperren der Feuerwehr Neustadt und ein geländegängiges Amphibienfahrzeug des THW Eutin gezeigt. Darüber wird demonstriert, wie das schwimmende Labor wichtige Erkenntnisse über den biologischen und chemischen Zustand der Ostsee liefert. Auch gibt es Infos über die Ortung von Kampfmitteln in der Ostsee.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige