Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Sereetzer Mix gibt Mayonnaise den Pep
Lokales Ostholstein Sereetzer Mix gibt Mayonnaise den Pep
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 25.10.2017
Ganz neu auf dem Markt und eine eigene Erfindung ist der Mayonnaisen-Mix in acht Geschmacksrichtungen, den Nicole und Bernd Sell in ihrer Saucen-Manufaktur in Sereetz entwickelt haben. Quelle: Fotos: Christina Düvell-Veen
Anzeige
Sereetz

Vor etwa einem Jahr zogen Sells in den früheren Schlecker-Markt in Sereetz, Schwartauer Straße 5, und richteten dort ihre kleine Saucen-Manufaktur ein. Unter der Marke „Devilseye“ stellen sie besondere Barbecue-Saucen, Relishs, Pickles und Chutneys her. Zu den Kunden zählen der TV- Koch Tim Mälzer aus Hamburg, aber auch zahlreiche Supermärkte. Einige gastronomische Betriebe belieferten Sells mit einer speziellen Fish-und-Chips-Mayonnaise. Wie bei allen anderen Produkten auch verzichteten Sells bei der Herstellung auf Konservierungsstoffe, sodass sich diese Mayonnaise für Privathaushalte nicht anbot.

Zur Galerie
Ganz neu auf dem Markt und eine eigene Erfindung ist der Mayonnaisen-Mix in acht Geschmacksrichtungen, den Nicole und Bernd Sell in ihrer Saucen-Manufaktur in Sereetz entwickelt haben.

Immer und immer wieder schlichen Sells um die Regale in Geschäften und Supermärkten, sahen ihre „Devilseye“-Produkte neben einer Vielzahl von Mitbewerbern und stellten fest: „Mayonnaise ist einfach Mayonnaise und sonst nix. Es gibt keine Vielfalt, höchstens den Unterschied zwischen Salat- und Delikatess-Mayonnaise.“

Im Sommer hatte Bernd Sell dann die zündende Idee: „Wir bieten keine Mayonnaise, sondern lediglich einen Mix dafür an.“ Sie arbeiteten Tag für Tag an ihrem Plan, fanden den zu ihnen passenden Gewürz-Lieferanten in München, experimentierten und probierten. Irgendwann hatten sie die Lösung. Die Handhabung liest sich auf dem Etikett der kleinen Gläser mit den 36 Gramm wie folgt: „Zwei gehäufte Teelöffel mit 150 Gramm Mayonnaise verrühren, 30 Minuten ziehen lassen, fertig.“

Auf den Markt gebracht werden zunächst die acht Mix-Geschmacksrichtungen Burger & Sandwich, Tomate Basilikum, Dill Honig Senf, Zitrone Pfeffer, Kräuter der Provence, Knoblauch Chili, Madras Curry sowie Steak & Fondue.

Nicole und Bernd Sell haben inzwischen die „Sellfood GmbH“ gegründet und arbeiten mit einem Handelsvertreter aus Stockelsdorf zusammen. Er wird die kleinen Gläser zunächst einmal im ganzen Norden, später dann in ganz Deutschland vertreiben. Erste Interessenten sind die Verantwortlichen für die „Famila“-Märkte. In den Regalen dort werden von November an die ersten Gewürzmischungen zum Preis von 2,99 Euro pro Stück erhältlich sein. Sie sind mindestens zwei Jahre haltbar.

Nicole Sell (45) zeigt sich optimistisch: „Ich glaube, dass der Mix richtig gut ankommt.“ Auch Ehemann Bernd (57) ist zuversichtlich: „Diese besondere Mayonnaise passt wunderbar auch in die Gastronomie.“ Er denkt beispielsweise an Fischbrötchen: „Dill Honig Senf-Mix zu Lachs – das schmeckt hervorragend.“ Je nach Bedarf könnten die Gastronomen die handelsübliche Mayonnaise in der gewünschten Menge individuell anrühren. Nach wie vor bedient und berät das Unternehmerpaar seine Kunden auch direkt in der Manufaktur in Sereetz. Feste Öffnungszeiten gibt es dort nicht: „Wenn wir hier sind, ist auch offen.“

Den Schritt in die Selbstständigkeit haben der Koch, der viele Jahre in Hamburg gearbeitet hat, und die gelernte Kauffrau für Bürokommunikation noch nicht bereut. Sie erfahren viel Zuspruch.

Anerkennung ihrer besonderen Ideen erfuhren sie nicht zuletzt durch die Nominierung für den LN-Gründerpreis im Frühjahr dieses Jahres.

Von Christina Düvell-Veen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gackernde Hühner und zwitschernde Wellensittiche: Bei der Geflügel- und Vogelschau präsentieren Züchter aus Lübeck und Ostholstein am kommenden Wochenende mehr als 700 Tiere. Zehn Preisrichter und die Besucher werden die Tiere nach ihrem Rassestandard bewerten.

25.10.2017

Brutal und rücksichtslos hat ein 33-jähriger Gewalttäter zahlreiche, überwiegend ältere Mitbürger angegriffen. Jetzt ist der „Schrecken von Malente“ in Eutin zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden – unter anderem wegen Körperverletzung und Nötigung.

25.10.2017

Der Mann schubste sie und entriss ihr im Fallen die Handtasche: Eine 58-jährige Stockelsdorferin ist auf dem Bad Schwartauer Zentralparkplatz am Eutiner Ring ...

25.10.2017
Anzeige