Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Sicherer Rad- und Wanderweg zum Wulfener Hals
Lokales Ostholstein Sicherer Rad- und Wanderweg zum Wulfener Hals
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 28.11.2018
Eröffnen den Rad- und Wanderweg vom Dorfausgang in Richtung Wulfener Hals: Jörg Weber (v. l.), Oliver Behncke, Volker Riechey, Jens Lehmann, Mark-Oliver Rumpf und Georg Muhl. Quelle: GERD-J. SCHWENNSEN
Wulfen a. F

Eine langjährige Stolperstrecke ist nicht wieder zu erkennen. Die rührige Arbeitsgemeinschaft „Schönes Wulfen“ freut sich über einen gelungenen Kraftakt: Der Rad- und Wanderweg, der vom Dorfausgang in Richtung Camping- und Ferienpark Wulfener Hals führt, ist für rund 40 000 Euro grunderneuert worden.

Auf einer Länge von 725 Meter bis zur Auffahrt des Golfplatzes empfiehlt er sich jetzt als sicherer Weg. Davon werden vor allem Dorfbewohner und ihre Gäste profitieren, wenn sie in der Saison zu den zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen im Ferienpark gehen. Insgesamt 18 Lichtmasten leuchten diesen Weg aus und sorgen künftig für einen sicheren Heimweg.

Kraftakt der Dorfgemeinschaft

Als schmale Zuwegung gab es den Weg bereits vor 30 Jahren, als der Golfplatz eröffnet wurde. Leider wurde er damals nur viel zu niedrig angelegt. Bei Regenwetter war er rasch pfützenübersät und kaum mehr nutzbar, so AG-Vorsitzender Georg Muhl.

„Eine tolle Gemeinschaftsaktion“, würdigte Volker Riechey (Camping- und Ferienpark) die Aktion der Dorfgemeinschaft. Der Familienbetrieb Riechey, der Golfpark und der Tourismus-Service Fehmarn haben das Projekt finanziell unterstützt. „Damit fließt letztlich auch ein Teil der Kurabgabe, die auf dem Campingplatz erhoben wird, wieder zurück“, betonte Tourismusdirektor Oliver Behncke bei der offiziellen Einweihung.

Bürgermeister Jörg Weber (SPD) würdigte ebenfalls die „Aktion ohne kommunales Zutun“. Beratende Funktion hatte Peter Haltermann von Fehmarn-Wege. Binnen weniger Tage wurde der alte Radweg von Lkw der Firma von Schönfels mit 250 Tonnen Kies aufgefüllt und befestigt.

2019 sollen Deichkronenwege massiv verstärkt werden

In der Scheune Muhl wurde das gelungene Ergebnis gefeiert. Dabei blickte Behncke schon auf das Jahr 2019 voraus. Dann sollen in Zusammenarbeit mit dem LKN insgesamt 16 Kilometer Deichkronenwege massiv verstärkt werden, damit sie von Radfahrern und Wanderern sicher genutzt werden können. Ziel ist in den nächsten Jahren ein küstennaher Radweg rund um die Insel. Behncke: „Das wird aber noch einige Jahre dauern. Denn vor allem in südlichen Bereich gibt es noch viele Lücken.“

Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sternekoch steht zum 26. Mal in Folge in Timmendorfer Strand am Herd. Die Gäste kommen sogar aus Hannover, um sein Menü zu essen. Er selbst schätzt durchaus auch mal eine Currywurst.

28.11.2018

Drei Millionen Kunststoffdeckel wurden im Nordkreis im Rahmen des Rotary-Projekts gesammelt. 6000 Impfungen können davon finanziert werden.

29.11.2018

Die Freie Wählergemeinschaft Eutin zeigt ihre Zerrissenheit immer deutlicher. Ob die Fraktion bestehen bleiben kann, ist fraglich. Sechs Mitglieder werfen dem Vorsitzenden „mangelnden Anstand“ vor.

27.11.2018