Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Sierksdorf: SPD und FWV stellen neuen Bürgermeister
Lokales Ostholstein Sierksdorf: SPD und FWV stellen neuen Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 13.06.2018
Sierksdorf

Beide Parteien stellen zusammen acht der 15 Gemeindevertreter. Am Dienstagabend schlug SPD-Mann Udo Gosch den FWV-Vorsitzenden Bernhard Markmann als Bürgermeisterkandidaten vor. Die CDU schickte erneut Volker Weidemann ins Rennen. Es folgte eine geheime Abstimmung. Markmann erhielt acht Stimmen, ist somit in den kommenden fünf Jahren Bürgermeister der Gemeinde. Im Anschluss sagte der Frischgewählte, dass ihm Aufgabe und Verantwortung bewusst seien und er der Bürgermeister aller Sierksdorfer sei. Er sagte aber auch: „Eine knappe Mehrheit ist wie das Salz in der Suppe.“ Nun gehe es darum, aufeinander zuzugehen und ein Miteinander zu finden.

Bernhard Markmann.

Volker Weidemann zeigte sich als fairer Verlierer und betonte, gemeinsam für die Gemeinde arbeiten zu wollen. „Wir haben zu akzeptieren, dass die gesetzlichen Bestimmungen so sind“, sagte Weidemann.

Gemeint haben dürfte er damit, dass ein Wahlsieger nicht zwangsläufig den Bürgermeister stellen dürfe.

ser

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach neunmonatiger Unterbrechung ist Harald Behrens von der Dahmer Wähler-Gemeinschaft (DWG) wieder Bürgermeister in Dahme. Diesmal allerdings mit der politischen Mehrheit im Rücken. Behrens folgt auf Michael Olandt (CDU), der sich ganz aus der Gemeindevertretung zurückzieht.

13.06.2018

Am Sonnabend und Sonntag, 16. und 17. Juni, steht das Ostseebad Kellenhusen wieder ganz im Zeichen des besten Freundes des Menschen. In Zusammenarbeit mit den Baltic Seals und der Hundeschule ArtHundWeise veranstaltet das Ostseebad Kellenhusen den 9. Tag des Hundes.

13.06.2018

Die Stadt will die Straße Am Heisterbusch erneuern. Noch in diesem Jahr soll mit den Arbeiten zwischen Butzhorn und Bödelsollstraße begonnen werden. 2021 und 2022 sollen zwei weitere Abschnitte angepackt werden. Die Grundstückseigentümer müssen einen Teil der Kosten zahlen.

13.06.2018