Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein So gut wie von der Bildfläche verschwunden
Lokales Ostholstein So gut wie von der Bildfläche verschwunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 10.08.2016
Der Bischof-Wilhelm-Kieckbusch-Kindergarten ist weitgehend abgerissen. 2017 soll der Neubau stehen. Quelle: Benthien

Zwei bunt bemalte Wände erinnerten gestern Vormittag noch an den ehemaligen Bischof-Wilhelm-Kieckbusch-Kindergarten, aber auch sie sind nun verschwunden. Der Abriss des sanierungsbedürftigen Gebäudes ist abgeschlossen, an gleicher Stelle lässt der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Ostholstein eine neue Kindertagesstätte mit 110 Plätzen bauen.

Zusammengeführt werden im Dr.-Wittern-Gang der Kieckbusch-Kindergarten und die Kamp-Kita vom Ebereschenweg. Drei Millionen Euro soll das Projekt kosten, das von der Stadt mit 800000 Euro gefördert wird. Die Kieckbusch-Kinder – drei Gruppen plus Krippe – finden zwischenzeitlich Unterschlupf im Altbau des Förderzentrums in der Albert-Mahlstedt-Schule. Geplant ist, dass das neue Gebäude in einem Jahr fertig ist. Die Einrichtung soll dann auch einen neuen Namen erhalten: einen, unter dem sich Kinder etwas vorstellen können. Der bisherige Name schien vielen nicht mehr angemessen. Bischof Kieckbusch war zwar in der Stadt populär, dass er nach dem Krieg nationalsozialistisch gesinnte Pastoren einstellte, kratzte allerdings an seinem Ansehen.

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kreis Ostholstein zeichnet unter der Schirmherrschaft des Kreispräsidenten Ulrich Rüder (CDU) in diesem Jahr erstmalig besonders familienfreundliche Unternehmen in Ostholstein aus.

10.08.2016

Vorher gibt es jeweils einen Gottesdienst in Bad Malente-Gremsmühlen und in Neukirchen.

10.08.2016

„Danke, Udo!“ heißt es am morgigen Freitag um 20 Uhr in der Trinkkurhalle in Timmendorfer Strand. Alex Parker singt und spielt Lieder von Udo Jürgens.

10.08.2016
Anzeige