Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
So halten sich unsere Bürgermeister fit

Ostholstein So halten sich unsere Bürgermeister fit

Ausgleich zum Beruf: Jeder hat seine eigenen Techniken, um zwischendurch den Kopf frei zu bekommen. Viele Ostholsteiner Bürgermeister setzen dabei auf Sport. Allen voran Thomas Bauer aus Göhl: Schon zum zehnten Mal ist der 53-Jährige jetzt beim Marathon in Berlin mitgelaufen.

Voriger Artikel
Neues Kapitel Feuerwehrgerätehaus?

Training für den Rücken: Ahrensböks Bürgermeister Andreas Zimmermann geht zweimal die Woche ins Fitness-Studio – wenn sein Zeitplan es zulässt.

Ostholstein. Früher habe er Fußball gespielt – mittlerweile sei das Laufen seine große Leidenschaft, erzählt der Göhler Bürgermeister, der hauptberuflich bei der Kriminalpolizei in Oldenburg arbeitet. 2005 habe er diesen Sport mit einigen Kollegen angefangen. Und ihn prompt lieben gelernt: Innerhalb von nur zwei Jahren steigerte sich Bauer von zunächst fünf auf 21 Kilometer, lief seinen ersten Halbmarathon. Danach wurde Ernst, was ursprünglich nicht mehr war als ein Gewitzel unter Kollegen: Die Teilnahme am Marathon wurde avisiert. 2008 fuhr Bauer mit Volker Laskowsky – bis heute sein Laufpartner – und zwei weiteren Kollegen nach Berlin. Nach vier Stunden und 34 Minuten erreichte er das Ziel – das der Laufstrecke und mit dem ersten vollendeten Marathon gleichzeitig sein ganz persönliches.

LN-Bild

Ausgleich zum Beruf: Jeder hat seine eigenen Techniken, um zwischendurch den Kopf frei zu bekommen. Viele Ostholsteiner Bürgermeister setzen dabei auf Sport. Allen voran Thomas Bauer aus Göhl: Schon zum zehnten Mal ist der 53-Jährige jetzt beim Marathon in Berlin mitgelaufen.

Zur Bildergalerie

„Laufen macht den Kopf frei“, sagt Thomas Bauer. Außerdem gefalle ihm die Sportart, weil man sie praktisch überall ausüben könne und dabei an der frischen Luft sei. Es sei angenehm, nur schnell die richtigen Schuhe anziehen und dann ohne Aufwand direkt loslegen zu können, findet der Polizeibeamte. Sport treibe er fast täglich, erzählt Bauer, zu dessen Fitnessprogramm auch Volleyball und im Winter auch mal ein Besuch im Fitnessstudio gehören. Wenn er sich nicht bewege, fehle ihm das, sagt er.

„Ich setze mich nicht vor 20 Uhr hin“, verrät der 53-Jährige schmunzelnd seine Devise. Nach Feierabend arbeite er im Garten oder treibe Sport (oder beides), bevor abends die Familienzeit beginne. Die körperliche Anstrengung brauche er: „Ich bin sonst nicht ausgelastet.“

Einen Marathon laufe er allerdings „nur“ einmal im Jahr. Zwar werde im Vorfeld hart trainiert – auch da laufe er jedoch nicht mehr als 32 Kilometer am Stück. Die zwei Wochen direkt vor der Reise nach Berlin seien dann eine echte Ruhephase, verrät er: Da schone er in der Regel die Muskeln, treibe nur wenig Sport.

Um die Marathon-Strecke bis zum Ende durchzuhalten, müsse er sich schon manchmal ein bisschen quälen, gibt Bauer zu. Allerdings sei die Stimmung mit den vielen Zuschauern und Musikern so toll, dass ihn das sehr stark ansporne. Und auf den letzten Metern sei oft seine Tochter über die Absperrung gesprungen und mit ihm ins Ziel gelaufen – eine schönere Motivation könne es ohnehin nicht geben.

Mountainbike, Squash und Step-Aerobic

Große Ziele hat Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller. Nachdem er bereits 2011 dabei war, hat er sich für 2018 erneut zum Hamburg-Marathon angemeldet. „Ich versuche, regelmäßig zu laufen.“ Nach Aktiv-Urlauben in Österreich kaufte sich Keller sogar ein neues Mountainbike. Dabei sei es für ihn „wegen der doch häufigen Sitzungstermine manchmal nicht ganz so einfach, sich regelmäßig zu bewegen“. Als Motivationsspritze hilft ihm dabei die Teilnahme an Laufveranstaltungen. Dabei sei „Rund-um-Ratekau“ natürlich ein Pflichttermin. Und beim Lübeck-Marathon Anfang des Monats startete er in der ZVO-Staffel (vier mal zehn Kilometer).

Laufend ist auch Kellers Amtskollege Volker Owerien aus Scharbeutz unterwegs. „Ich versuche mehr oder weniger regelmäßig, zumindest einmal pro Woche, eine Runde von knapp acht Kilometern zu laufen.“ Er gesteht: „Zugegebenerweise fällt mir die Entscheidung, meine Laufschuhe zu nutzen, nicht immer leicht. Sie ist vielmehr dem ansonsten befürchteten Ausschlag meiner Waage und dem Wunsch geschuldet, wenigstens für einen gewissen Ausgleich zu meiner Schreibtischtätigkeit zu sorgen.“ Gern geht Owerien auch ab und an Squash spielen.

Bürgermeisterin Hatice Kara schätzt beim Laufen die Strandpromenaden von Timmendorf . „Gern mache ich aber auch Zumba oder Step-Aerobic.“

Übungen im Rathaus? Nur wenn keiner guckt

Im Moment bleibt Mario Schmidt nicht viel Zeit für sportliche Betätigungen. Im Ruhestand aber, den er in eineinhalb Jahren antritt, will Bosaus Bürgermeister sportlich sehr aktiv werden, wieder mehr Fahrrad fahren und regelmäßig Gerätetraining absolvieren. Derzeit hat er nur die Zeit, seinen angespannten Rücken fit zu halten. Von der Krankengymnastik kennt er Übungen, die sich auch im Berufsalltag verwirklichen lassen. Schmidt verrät: „Manchmal mache ich sie auch im Büro. Aber nur, wenn keiner guckt.“ Dann hält er sich schon mal am Fensterbrett fest und stößt sich mit Kraft nach hinten ab.

„Seit meiner Wahl bin ich nicht wirklich ein sportliches Vorbild“, bekennt Malentes Bürgermeisterin Tanja Rönck. Oft kämen zwölf bis 14 Stunden zusammen. Die Verwaltungschefin: „Duelle oder ein Kräfte-Messen finden bei mir ausschließlich auf verbaler Ebene statt.“ Ihr Sport bestehe soweit möglich daraus, immer zu Fuß zu gehen. „Beim Abholen von Dokumenten am Zentraldrucker im Erdgeschoss inklusive Treppen-Nutzung. “

Wenn sie keine Termine außerhalb habe, komme sie schon mal mit dem Fahrrad zum Rathaus. Ihr Fazit: „Wenn Gehirnjogging nicht unter den Begriff ,Sport’ fällt, dann: Fehlanzeige.“ Alles das, was früher ausgleichend in ihren privaten Bereich fiel, wie Radtouren um die Seen, Paddeln mit Kanu oder Kajak oder Wandern habe sich auf die Urlaubstage verlagert. Fit halte sie sich, indem sie sich vernünftig ernähre. Außerdem raucht Tanja Rönck nicht.

Tanzen als Hobby

Sportlich aktiv ist der Ahrensböker Bürgermeister Andreas Zimmermann – zum Teil notgedrungen, wie er erklärt: „Ich habe Rückenprobleme, deshalb trainiere ich zweimal die Woche jeweils für 30 bis 45 Minuten im Fitness-Studio.“ Zumindest wenn seine knappe Freizeit es zulässt. Es sei aber auch vorgekommen, dass seine fertig gepackte Sporttasche zwei Wochen lang ungenutzt im Kofferraum liegen blieb. Auch für sein zweites Sport-Hobby, das Laufen, hat der Bürgermeister wenig Raum, beweist aber Disziplin: „Ich gehe laufen, zwei- bis dreimal die Woche jeweils sieben bis acht Kilometer – doch dafür muss ich meist morgens um 5 Uhr aufstehen.“

Carsten Behnk und seine Frau Marina sind begeisterte Tänzer, doch seit seiner Wahl zum Eutiner Bürgermeister ist dafür angesichts abendlicher Sitzungen nur noch wenig Zeit. Dabei sei es „ein guter Ausgleich zur Büroarbeit und prima für die Koordination“. Zudem sei Tanzen sehr gesellig. „Es ist wichtig, mit dem Partner etwas gemeinsam zu machen.“

cd/jhw/latz/jen

Voriger Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.