Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Solo-Beltquerung: Extremschwimmer aus London scheitert am Wind vor Dänemark
Lokales Ostholstein Solo-Beltquerung: Extremschwimmer aus London scheitert am Wind vor Dänemark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 11.09.2013

Ungünstiger Wind vor Dänemark hat am Dienstag die erfolgreiche Solo-Beltquerung des Extrem-Schwimmers Boris Mavra (London) verhindert. Frühmorgens war er in Puttgarden bei nur 15 Grad Wassertemperatur gestartet — für den Briten, der schon viermal durch den Ärmelkanal zwischen Calais und Dover geschwommen ist, kein Hindernis. Große Probleme gab es erst, als sich sechs Kilometer vor Dänemark der Wind plötzlich stark drehte. Rund 1,5 Kilometer vor Rødby ging nichts mehr. „Wellen über ein Meter hoch, die der Gegenwind auftürmte, waren dann irgendwann nicht mehr zu schaffen“, berichtete später Veranstalter Jens Glaeßer: „Wieder einmal zeigt sich die Unberechenbarkeit des Fehmarnbelts. Du kannst gut sein, und dennoch ist die Natur stärker." 2014 will Mavra einen neuen Versuch starten.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der beauftragte Experte stellte dem Fachausschuss seine erste Analyse zur Schulsituation vor und zeigte mögliche Entwicklungen auf.

11.09.2013

Sechs Ratekauerinnen stellen im Rathaus aus. Eröffnung ist am 18. September.

11.09.2013

Angeklagt ist der Ex-Lebensgefährte der Mutter. Zehn Verhandlungstage am Landgericht.

11.09.2013
Anzeige