Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Sommercamp am See
Lokales Ostholstein Sommercamp am See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 21.06.2013
Bosau

„Ich und meine Umwelt“ — unter diesem Motto steht das diesjährige Sommerlager des Jugendverbandes „Deutsche Jugend in Europa“ (DJO) am Großen Plöner See in Bosau.

Neben zahlreichen Aktionen und Spielen zum Thema Wasser und Natur erwarten die Kinder im Zeitraum von Montag, 15. Juli, bis Montag, 22. Juli, Ausflüge in die Umgebung sowie viele weitere Möglichkeiten, die Natur zu erkunden. Das Sommerlager findet auf dem Gelände der DJO-Jugendfreizeitstätte in Bosau statt. Eingeladen sind Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Die Teilnahmekosten für Unterkunft, Verpflegung, Ausflüge, Aktionen sowie Spiel und Bastelmaterialien betragen 235 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Kinder begrenzt. Die Anmeldung erfolgt bei Jakob Ungerer entweder unter der Telefonnummer 04 31/385 75 25 oder im Internet via E-Mail an info@djo-sh.de.

Die Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Mit der Anmeldebestätigung wird eine Anzahlung in Rechnung gestellt, dann werden weitere Informationen über das Sommercamp herausgegeben. Die Anmeldung ist verbindlich. Bei einer Abmeldung nach Montag, 1. Juli, oder bei Nichterscheinen sind die vollen Teilnahmekosten zu tragen, heißt es in der Mitteilung abschließend.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

57-jähriger Bankkaufmann übernimmt Posten des ersten Vorsitzenden.

Christina Düvell-Veen 21.06.2013

Ein Qi Gong—Wochenende bietet die Klingberger Volkshochschule (VHS) für die Zeit vom 28. bis 30. Juni im Haus des Gastes an. Qi Gong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform, die unter anderem Atem- und Körperübungen beinhaltet.

21.06.2013

Jan-Ole Gerster erhielt für sein Regiedebüt „Oh Boy“ den höchstdotierten Deutschen Filmpreis und weitere Lolas in fünf Kategorien. Gersters Tragikomödie zeigt einen Tag im Leben von Niko Fischer, einem Endzwanziger, der sein Studium geschmissen hat, vom Geld des Vaters lebt und ziellos durch Berlin driftet.

21.06.2013