Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Sommerferien: Die Zeit der Leseratten
Lokales Ostholstein Sommerferien: Die Zeit der Leseratten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 04.07.2017
Ostholstein

Wer gerne liest und dafür die Ferienzeit nutzen will, für den bieten viele Bibliotheken im Kreis ein besonderes Angebot: Beim Ferienleseclub gibt es für Schüler, die nach den Sommerferien in der fünften bis siebten Klasse sind, zum einen brandneue Jugendbücher. Diese sind vorerst den Teilnehmern der Schmöker- Aktion vorbehalten. Zum anderen warten Zertifikate in Gold, Silber und Bronze auf die eifrigen Leseratten. Neu ist in einigen Büchereien diesmal der Ferienleseclub junior, der bereits Schüler ab der dritten Klasse anspricht.

Diese Büchereien sind dabei

Im Kreis Ostholstein nehmen folgende Büchereien am landesweiten Ferienleseclub teil: Oldenburg, Fehmarn, Heiligenhafen, Lensahn, Timmendorfer Strand, Neustadt (kein Junior-Club), Kreisbibliothek in Eutin und Fahrbücherei Eutin (nur Junior-Club).

„Wer also nach den Sommerferien mindestens in die dritte Klasse geht, kann in seiner Bücherei nachfragen, welche Klassen dort teilnehmen können“, erklärt Anja Pohle von der Stadtbücherei Heiligenhafen. Die Teilnehmer können sich in ihrer Bücherei anmelden und bekommen dort ihre Leselogbücher. In diese Logbücher werden später die Titel der gelesenen Bücher eingetragen und abgestempelt – allerdings erst nach einigen kurzen Testfragen. Pohle: „Das geht nicht nur mündlich, es kann auch ein kleiner Fragebogen ausgefüllt werden.“ Wer also bei der Zahl der gelesenen Bücher schummeln will, der riskiert erwischt zu werden.

Je nachdem, wie viele Bücher die Mädchen und Jungen gelesen haben, erhalten sie auf einem Abschlussfest nach den Ferien die Urkunden in Gold, Silber und Bronze oder die Junior-Zertifikate. Bronze und einen kleinen Preis gibt es schon ab einem Buch. In vielen Schulen haben auch die Lehrer noch ein besonderes Bonbon im Gepäck: So gebe es Belohnungen wie eine – natürlich positive – Bemerkung im Zeugnis oder beispielsweise auch einen „Hausaufgabenfrei-Joker“, verrät Pohle.

Die Aktion wurde 2008 von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein und der Nordmetall-Stiftung ins Leben gerufen. Unterstützt wird sie vom Arena-Verlag und von örtlichen Partnern wie der Sparkassenstiftung. Sie wollen Lese- und Medienkompetenz als Basis für gute Bildungschancen fördern.

In Neustadt, Eutin, Lensahn, Oldenburg, Heiligenhafen und Fehmarn unterstützt die Sparkassenstiftung den FerienLeseClub. Auch das Bildungsministerium ist bei der landesweit größten Leseförderaktion mit im Boot.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Gerät in Pansdorf ist seit Anfang Juni ausgefallen – Kunden sauer.

04.07.2017

Der Ostholsteinische Segler-Verein Eutin lädt für Sonnabend, 8. Juli, von 11 bis 15 Uhr zum Tag der Offenen Tür ein.

04.07.2017

Ruhig ist es geworden um das Thema „Deponie in den ehemaligen Kiesgruben von Lebatz“ – das aber soll eine Veranstaltung am kommenden Sonntag, 9.

04.07.2017