Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Spanische Hotelkräfte für den Südstrand
Lokales Ostholstein Spanische Hotelkräfte für den Südstrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 28.09.2016
Die fünf spanischen Fachkräfte des IFA-Ferienzentrums: Guillermo Alegre Moreno (v.l.), Gabriel Pablo Ucles Malinovsky (Köche), Estibaliz Beatove Castillo (Köchin), Andrea Abad Espana (Rezeption) und Daniel Mendez Barrao (Fachkraft im Gastgewerbe). Quelle: M. Kirchner

Für Ostholsteins Landrat Reinhard Sager (CDU) ist es die typische „Win-win“-Situation: Auf deutscher Seite werde etwas gegen den Personalmangel im Hotel- und Gaststättengewerbe getan, auf spanischer Seite gegen die dortige hohe Jugendarbeitslosigkeit, erklärte Sager jetzt bei einem Besuch im IFA Fehmarn Hotel und Ferienzentrum in Burgtiefe.

Anlass war der erfolgreiche Berufsabschluss von fünf jungen Leuten aus Saragossa/Spanien nach dreijähriger Ausbildung im IFA-Ferienzentrum und Besuch der Beruflichen Schule Neustadt. Mit gutem Erfolg bestanden Andrea Abad Espana ihre Prüfung zur Hotelfachfrau, Estibaliz Beatove Castillo als Köchin, Guillermo Alegre Moreno und Gabriel Pablo Ucles Malinovsky als Köche sowie Daniel Mendez Barrao als Fachkraft im Gastgewerbe. Alle fünf Absolventen werden vom IFA-Ferienzentrum übernommen. „Das ist Europa“, freute sich der Landrat und IFA-Direktorin Waltraud Krapp erklärte: „Wir würden es immer wieder tun“. Die Ausbildung erfolgte nach dem Programm „MobiPro-EU“ (Förderung der beruflichen Mobilität von ausbildungsinteressierten Jugendlichen und arbeitslosen jungen Fachkräften aus Europa), das sich auf die Mangelberufe Tourismus und Altenpflege bezieht. „Weil wir eine spanische Hotelkette sind, haben wir uns bewusst für spanische junge Menschen entschieden“, erklärt Waltraud Krapp.

Spannend sei dieses Programm auch für die Berufsschule, betonte deren Leiter Michael Gülck.

Bevor die fünf Spanier/innen 2013 ihre Ausbildung auf Fehmarn beginnen konnten, mussten sie Deutsch lernen und ihre Kenntnisse nachweisen, parallel zur Berufsausbildung wurde ständig daran gearbeitet. Auch stand eine Dolmetscherin zur Verfügung, „bei der Prüfung durften wir aber ein Wörterbuch benutzen“, erzählt Andrea Abad Espana, die an der Rezeption arbeitet. Köchin Estibaliz Beatove Castillo („Esti“) gewann bei einem Wettbewerb sogar den „Ostholstein-Cup“.

mk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Hansühn wird am Sonntag um 10.45 Uhr ein Erntedank-Gottesdienst in der Christuskirche zu Hansühn und um 14 Uhr in der Kapelle zu Harmsdorf mit anschließender Kaffeetafel gefeiert.

28.09.2016

Freunde des Plattdeutschen kommen am Sonntag, 2. Oktober, um 11 Uhr im Neustädter Theatersaal an der Lienau-Schule auf ihre Kosten.

28.09.2016

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr bietet die Kommunale Jugendarbeit auch dieses Jahr wieder einen Flohmarkt „Rund ums Kind“.

28.09.2016
Anzeige