Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Sparsam und kreativ
Lokales Ostholstein Sparsam und kreativ
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 28.09.2017
Eutin

Seine Aussage „Sanierung bedeutet nicht nur Erhalt, sondern Zerstörung des Vorhandenen, um den Urzustand eines Gebäudes zu erzeugen“, mag einige zunächst verstört haben. Die Referenzen seines Büros, in Ausschnitten auf die Leinwand projiziert, waren allerdings beeindruckend. Und Friedrich relativierte mit der Bemerkung, die Vergangenheit müsse erspürt, bewahrt und respektvoll erhalten werden, die Gegenwart behutsam einfließen, um Zukunft zu schaffen. Auf Drängen der Denkmalpflege bleibe die Kubatur des Saals erhalten, erläuterte der Architekt. Zur Wasserseite hin werde ein Pavillon für weitere Veranstaltungen angebaut. Richtung See werde es weiterhin einen Eingang geben, ein zweiter sei an der Längsseite zum Schloss vorgesehen. Die Anlieferung für Equipment solle künftig über den jetzigen Zugangsbereich des Heimatmuseums erfolgen.

Das Büro von Jörg Friedrich ist für die Sanierung verantwortlich.

„Sie werden eine einfache, zurückhaltende Architektur bekommen, die sich keine Schlenker erlaubt“, versicherte er den Eutinern und bekräftigte auf Nachfrage: „Die Sanierung wird 5,1 Millionen Euro kosten. Dieser Rahmen muss eingehalten werden. Wir werden das wenige Geld verantwortungsvoll einsetzen.“ Dass sein Büro dabei sehr kreativ sein kann, verdeutlichte er an einem Beispiel: „Für den Konzertsaal des Ensemble Resonanz in Hamburg haben wir einen Kronleuchter aus Plastikflaschen geschaffen.“ In Hinblick auf ein mobiles ansteigendes Gestühl für den Saal – wünschenswert für Theateraufführungen, aber im Kostenbudget nicht enthalten – regte Friedrich eine Bürgerbeteiligung an. Mehr Nachrichten aus Eutin lesen Sie unter www.ln-online.de/eutin

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufgrund der geringen Zahl an Bewerbungen seitens der Schausteller wurde in diesem Jahr ein Jahrmarkt in Neustadt abgesagt. Ein Arbeitskreis soll ausloten, inwieweit 2018 wieder ein buntes Jahrmarktstreiben möglich ist.

28.09.2017

17000 Einwohner hat Eutin. 72 von ihnen kamen am Mittwoch zur Einwohnerversammlung in die Historische Reithalle. Von Bürgervorsteher Dieter Holst (CDU) ermuntert, stellten die Bürger kritische Fragen. Immer wieder im Fokus: die Finanzen und der Umgang damit.

28.09.2017

K 15 wird zwischen Offendorfer Straße und Forellensee saniert – Witterung führt zu Verzögerung.

28.09.2017