Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Sperrung in Kreuzkamp dauert eine Woche länger
Lokales Ostholstein Sperrung in Kreuzkamp dauert eine Woche länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 28.09.2017
Ratekau

Autofahrer müssen sich weiter gedulden: Die Bauarbeiten auf der K 15 zwischen Kreuzkamp (Gemeinde Ratekau) und der Kreisgrenze Lübeck verlängern sich witterungsbedingt um eine Woche. Wie die Lübecker Niederlassung des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr mitteilte, wird die Straßendecke des Sonnenbergsredder zwischen Offendorfer Straße und Forellensee saniert. Die seit dem 11. September eingerichtete Vollsperrung bleibt bis einschließlich Freitag, 6. Oktober, bestehen. Auf die Sperrung wird an der L 181 (Hemmelsdorfer Straße) und der K 20 (Waldhusener Weg) sowie im Forstweg hingewiesen. Der Anliegerverkehr der Straßen Am Vogelberg und Sonnenbergsredder kann aufrechterhalten werden. Jedoch ist tagsüber mit Einschränkungen zu rechnen. Bei den Bauarbeiten wird auch der Gehweg saniert und höhengerecht angepasst. Das Kiesunternehmen Friedrich Schütt + Sohn ist für den Zeitraum der Bauarbeiten nur von der K 20 aus Kücknitz zu erreichen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit seinem Planungsbüro PFP hat er den Architektenwettbewerb zur Sanierung der Historischen Reithalle gewonnen. Auf der Einwohnerversammlung gab der Hamburger Prof. Jörg Friedrich den Eutinern Einblicke in seine Arbeit und Vorstellungen von der Umgestaltung.

28.09.2017

Aufgrund der geringen Zahl an Bewerbungen seitens der Schausteller wurde in diesem Jahr ein Jahrmarkt in Neustadt abgesagt. Ein Arbeitskreis soll ausloten, inwieweit 2018 wieder ein buntes Jahrmarktstreiben möglich ist.

28.09.2017

17000 Einwohner hat Eutin. 72 von ihnen kamen am Mittwoch zur Einwohnerversammlung in die Historische Reithalle. Von Bürgervorsteher Dieter Holst (CDU) ermuntert, stellten die Bürger kritische Fragen. Immer wieder im Fokus: die Finanzen und der Umgang damit.

28.09.2017