Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Sprache trifft Kunst
Lokales Ostholstein Sprache trifft Kunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 12.08.2017
Zeilen aus dem Roman „Die Elefantenuhr“ von Walter Höllerer inspirierten Hans-Christian Jenssen zu diesem Druck. Quelle: Foto: Benthien

Er hat seinen Beruf als Maler und seine Leidenschaft für Bücher geschickt miteinander verwoben. Für seine Bilderreihe „MitSprache“ hat Hans-Christian Jenssen (77) renommierte Autoren gebeten, ihm Textzeilen ihrer Werke aufzuschreiben. Seine Assoziationen hat er in Farben dargestellt.

„Ich lese viel. Wenn mich ein Gedicht oder ein Absatz anspricht, frage ich den Schriftsteller, ob er zu mir ins Atelier kommen und die Passage aufschreiben will“, erklärt Hans-Christian Jensen seine Vorgehensweise. „Bislang konnte ich alle überzeugen, dass die von mir gewählten Zeilen gut sind“, sagt er und schmunzelt. Das erste „MitSprache“-Werk entstand gemeinsam mit Walter Höllerer (1922-2003). Er war der Türöffner zur Autoren-Szene: „Danach wollten alle mitmachen“, sagt Jenssen. Die Autoren seien immer angenehm überrascht über seine Sicht der Dinge. „Ich versuche, ihren Text zu ergänzen. Ich will keine Illustration abliefern.“ Zusammengearbeitet hat er unter anderem mit Cees Noteboom und Arno Schmidt.

15 Lithografien stellt Hans-Christian Jenssen, in Eutin geboren, ehemaliger Voß-Schüler, seit 47 Jahren in Zürich lebend, derzeit im Kulturcafé Klausberger am Markt aus. Jeden Sommer urlaubt er mit Frau Heinke in der Heimat. Hier stöberte Hans-Peter Klausberger auch zwei frühe Werke Jenssens aus dem Jahr 1964 auf: eine schöne Überraschung zur Vernissage.

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Ausstellung, neuer Innenhof und neue Bibliotheksleiterin: Im Museum hat sich einiges getan.

12.08.2017

Zweite Auflage des Oldenburger Weinfestes – Heute geht es weiter.

12.08.2017

Kaum hatten etwa 40 ebenso teure wie luxuriöse Sportwagen auf dem Schlossplatz in Eutin geparkt, schon zogen sie die Blicke vieler Zuschauer auf sich.

12.08.2017
Anzeige