Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein St. Petri: Musik zum Jahresende
Lokales Ostholstein St. Petri: Musik zum Jahresende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 28.12.2017
Bosau

Um Mitternacht gibt es einen kleinen Umtrunk zum Anstoßen auf das neue Jahr, und bei guter Sicht ist das Feuerwerk aus Plön am anderen Ufer des Plöner Sees zu sehen. In diesem Jahr spielt Sergej Tcherepanov abwechselnd mit seiner Lübecker Schülerin Vivien Geldien virtuose Märsche, Toccaten und Scherzos von französischen Komponisten wie Alexandre Guilmant (1837-1911), Eugéne Gigout (1844-1925) , Charles-Marie Widor (1844-1937) und Johann Sebastian Bach.

Sergej Tcherepanov ist künstlerischer Leiter der Sommerkonzertreihe Bosau und Kirchenmusiker der Gemeinde. Neben seiner Tätigkeit in Bosau und an der Lübecker Musikhochschule ist er als Solist, Begleiter und Ensemblemitglied (unter anderem Ars Antiqua Austria) ein international anerkannter Musiker und konzertiert in vielen Städten Europas. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen fällt der Startschuss für den 7. Ratekauer Nostalgie-Lauf. Los geht es um 10 Uhr auf dem Sportplatz an der Bäderstraße. Gelaufen wird die alte Rund-um-Ratekau-Schleife über 15 Kilometer.

28.12.2017

Das Hafenbecken passt in ein Schrankregal. Mitsamt all seinen Schiffen, Kränen und Containern. Die größten Dampfer sind so lang wie der Mittelfinger eines Erwachsenen – und faszinieren in ihrer Winzigkeit jeden Betrachter. Wolfgang Dreyer aus Süsel unterhält eine veritable Schiffswerft.

28.12.2017

Die Gemeinde Scharbeutz bietet im kommenden Jahr eine Betreuung für die Oster-, Sommer- und Herbstferien an. Das Angebot richtet sich an schulpflichtige Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die in der Gemeinde leben oder dort zur Schule gehen.

28.12.2017