Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Stadt trennt sich von Bauamtsleiter
Lokales Ostholstein Stadt trennt sich von Bauamtsleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 02.11.2018
Marcel Quattek verlässt die Stadtverwaltung Fehmarn. Quelle: Schwennsen
Fehmarn

Die Stadt Fehmarn sucht einen neuen Bauamtsleiter. Marcel Quattek, der vor vier Jahren als Nachfolger für Burkhard Naß von Heiligenhafen nach Fehmarn wechselte, scheidet offiziell zum Jahresende aus. „Wir trennen uns im beiderseitigen Einvernehmen“, bestätigte Bürgermeister Jörg Weber (SPD) am Freitag auf LN-Anfrage.

Für diesen Tag war ein Arbeitsgerichtstermin anberaumt worden. Beide Seiten vereinbarten über weitere Details der Trennung Stillschweigen. Die vakante Stelle wird umgehend ausgeschrieben. Für aufmerksame Beobachter kommt diese Personalie nicht mehr überraschend: Quattek nahm zuletzt bereits nicht mehr an den Sitzungen des Bau- und Umweltausschusses Fehmarn teil.

Es ist nicht die einzige Stelle, die von der Stadt Fehmarn neu besetzt werden muss. Wie in den LN berichteten, scheidet zum Jahresende Veranstaltungsleiterin Dr. Andrea Susanne Opielka aus. Allerdings nicht im Streit: Der TSF möchte mit ihr auf freiberuflicher Basis weiterarbeiten. Gesucht wird demnächst auch ein neuer Werkleiter für die Stadtwerke Fehmarn. Rainer Loosen hat seinen Antrag auf Versetzung in den Ruhestand mit Vollendung des 63. Lebensjahres zum 20. Februar eingereicht.

Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Duell der Tennis-Gladiatoren Björn Borg gegen McEnroe hat die Sportwelt 1980 elektrisiert. Und das so nachhaltig, dass dieses Aufeinandertreffen verfilmt wurde. Am Donnerstag, 8. November, zeigt das Kommunale Kino Bad Schwartau den Kinofilm dazu. Das Besondere: Besucher sollen sich als Borg oder McEnroe verkleiden – die beiden besten Outfits werden prämiert.

02.11.2018

Der unbefestigte Weg wurde durch einen ordentlichen Zugang zur Kirche ersetzt. Beide Eingänge zum Gotteshaus sind jetzt barrierefrei.

02.11.2018

Im Herbst spielen Darsteller mit und ohne Behinderung gemeinsam. Sogar Ensembles aus Dänemark und Frankreich haben sich angekündigt. Die Oldenburger Gruppe plant „Test-Aufführungen“.

02.11.2018