Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Geschäftsführer für die Eutin GmbH gesucht
Lokales Ostholstein Geschäftsführer für die Eutin GmbH gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 05.12.2018
Für die Eutin GmbH, die auch die Tourist-Info am Markt betreibt, wird ein neuer Geschäftsführer gesucht. Quelle: Ulrike Benthien
Eutin

Seit August führt Martin Klehs, Fachbereichsleiter Bürgerservice und Tourismus, interimsmäßig die Geschicke der Eutin GmbH. Nach dem Weggang des langjährigen Geschäftsführers Per Köster soll der Posten möglichst rasch neu besetzt werden. Die Ausschreibung der Stelle und ein überarbeiteter Gesellschaftsvertrag der Eutin GmbH wurden im Hauptausschuss am Dienstag lange diskutiert. Ergebnis: Einhelliges Ja zur Ausschreibung, der Vertrag soll jedoch modifiziert und im ersten Quartal neu vorgelegt werden.

Eutin wolle eine „sehr fähige Persönlichkeit“, sagte Martin Klehs, Marius Winkler (FDP) forderte der- oder diejenige müsse „für die Sache brennen“. Laut Verwaltung soll der perfekte Bewerber ein abgeschlossenes Studium der Tourismuswirtschaft vorweisen können, über mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Tourismuswirtschaft oder Destinationsmanagement verfügen und professionellen Umgang mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Medien gewohnt sein. Diplomatie und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft werden ebenfalls erwartet.

Neuling oder erfahrene Führungskraft?

Vorstellbar sei aber auch jemand mit gerade abgeschlossenem Studium, der durch Engagement überzeuge, hieß es im Ausschuss. Er sei gespannt, ob sich „Frischlinge“ bewerben würden, sagte Vorsitzender Matthias Rachfahl (CDU) und verwies darauf, dass Eutin sich bei dem Anforderungsprofil in Gehaltsbereichen von 60 000 bis 80 000 Euro bewegen werde. Jemand mit möglichst viel Erfahrung sei durchaus begrüßenswert, „aber abgehalfterte Kurdirektoren werden uns nicht helfen“, sagte Hans-Georg Westphal (SPD). Auch die Frage, ob in der Stellenausschreibung ein unbefristeter Vertrag oder einer mit Fünf-Jahres-Laufzeit angeboten werden solle, bewegte das Gremium lange. Letztendlich wurde beschlossen, die Passage wegzulassen und eine Entscheidung von den Bewerbungsanfragen beziehungsweise Bewerbungsgesprächen abhängig zu machen.

Noch Bewerbungen für Kommunalen Ordnungsdienst möglich

Bis zum 9. Dezember können sich bei der Stadt noch Bewerber für den Kommunalen Ordnungsdienst melden. Mit einem dazu vorgelegten Konzept befasste sich der Ausschuss zum zweiten Mal. Sein Anspruch: Die künftigen Mitarbeiter sollen Verwarnungen und Bußgelder erteilen dürfen, müssen aber entsprechend qualifiziert werden.

Ulrike Benthien

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Genossenschaft „Natürlich Wohnen“ will an der Bauschule ein ökologisches, sozialverträgliches und generationsübergreifendes Baugebiet verwirklichen. Kleingewerbe und Dienstleistungen sollen ebenfalls enthalten sein.

05.12.2018

Hebesätze für Grund- und Gewerbesteuer steigen zum Jahreswechsel an. Ohne die Erhöhung gebe es keine Fehlbedarfszuweisung. Ein Minus von 263 600 Euro wird erwartet.

05.12.2018

Wegen schweren Diebstahls war ein Rumäne 2015 in Hessen zu einer Geldstrafe verurteilt worden – beglichen hatte er diese bislang allerdings nicht. Nachdem er jetzt auf Fehmarn erwischt wurde, hatte er die Wahl: zahlen oder Gefängnis

05.12.2018