Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Stadtbücherei: Mehr Leser, aber weniger Entleihungen
Lokales Ostholstein Stadtbücherei: Mehr Leser, aber weniger Entleihungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:07 22.02.2016
Anzeige
Heiligenhafen

Die Frage stellt sich: Haben die Heiligenhafener weniger Zeit zur Mediennutzung, oder werden verstärkt Angebote aus dem Internet wahrgenommen? Auch über die Stadtbücherei können seit Mai 2015 im Rahmen der „Onleihe zwischen den Meeren“eBooks für PC, Tablet oder eBook-Reader ausgeliehen werden. Und der Büchereikatalog ist jetzt über die Seite der Stadt Heiligenhafen jederzeit einsehbar.

Der CD- und DVD-Bestand fand mit 13 874 Ausleihen zwar wieder großen Zuspruch, aber Romane, Sachliteratur, Kinder- und Jugendbücher haben deutlich die Nase vorn. Gerade Familien besuchen die Büchereiräume am Stadtpark sehr gern — im Kinderbuchbereich blieben die Ausleihzahlen stabil. Im Rahmen der „Lesestart“-Aktion können sich weiter alle Dreijährigen eine Lesetasche mit einem Bilderbuch abholen.

Besonders stark nachgefragt und oft mehrmals vorgemerkt waren bei den Sachbüchern Handarbeitsbücher sowie Vegan-Kochbücher. Bei den Romanen waren wieder die Regional-Krimis beliebt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Neustädter Schön Klinik und das Ameos-Klinikum haben gestern ihre 20-jährige Kooperation im Bereich Ausbildung verlängert. Dafür wurde ein neuer Vertrag aufgesetzt, der an die heutigen Standards des Krankenpflegegesetzes angepasst ist.

22.02.2016

„Big Daddy“ hat Geburtstag, und die ganze Familie versammelt sich um den reichen Patriarchen. Doch was alle außer ihm wissen: Er wird bald sterben. Lauernd wie „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ buhlen die Erben in spe um die Gunst des Todkranken.

22.02.2016

Sie drehen sich (fast) alle wieder. In einem Kraftakt ist es auf der Insel gelungen, am Wochenende zuerst das Erdkabel von Fehmarn aufs Festland flott zu machen — und anschließend den Windstrom der meisten Windmühlen wieder ins Netz einzuspeisen.

22.02.2016
Anzeige