Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Stammtisch für Künstler und Kulturschaffende
Lokales Ostholstein Stammtisch für Künstler und Kulturschaffende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 29.06.2013

Die Treffen beginnen an jedem zweiten Donnerstag im Monat um 20 Uhr in Köhn´s Hotel an der Strandallee 70 in Timmendorfer Strand. Dort steht, auch während der Sommersaison, ein separater Raum zur Verfügung.

„Wichtig ist uns, dass nun in der neuen Legislaturperiode unseren Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertretern bewusst wird, welches Potenzial an Künstlern und Kulturschaffenden in unserem Ort vorhanden ist. Und das nicht nur in unserem Ort“, betonen die Künstler. Auch Kunstschaffende aus den Nachbargemeinden sind zu diesem Stammtisch willkommen. Ob Maler, Bildhauer, Musiker, Galeristen, Chorleiter — der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

„Dieser Stammtisch soll weniger eine Meckerecke sein, sondern vielmehr eine Ideenschmiede für Kulturprogramme in unseren Gemeinden“, sagen Heidi Döring und das Künstlerehepaar. Denn es könne nicht angehen, dass die Kulturausschuss-Mitglieder immer nur von Kulturprogrammen sprechen und dabei die Künstler vor Ort weitgehend vergessen. Döring: „Übrigens anerkannte Künstler, wir sprechen hier von Profis.“ Es gehe auch nicht darum, dass die Künstler unbedingt sich selbst ins Rampenlicht stellen wollen. Es gehe darum, dass sie auch Kontakte zu anderen Künstlern im In- und Ausland haben und dass sie in der Lage seien, Kulturprogramme für den Ort mit zu vermitteln. Dieses Potenzial solle sich der Kulturausschuss zu eigen machen, denn das Image eines Ortes sei immer sehr eng mit seinem Kulturprogramm verbunden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

59 Kinder im Alter von 24 Monaten bis elf Jahren werden derzeit in der „Kinderinsel“, der Kindertagesstätte des Kinderschutzbundes Eutin, betreut. In allen Altersgruppen werden die Kinder mit erhöhtem Förderbedarf einzelintegrativ betreut.

29.06.2013

Familienvergnügen und Workshops in Kombination.

29.06.2013

Sie entstanden in den 1950er-Jahren. Bau- und Siedlungsgenossenschaft baut dort neu.

Ulrike Benthien 29.06.2013
Anzeige