Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Start an der Sonnenkoppel
Lokales Ostholstein Start an der Sonnenkoppel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 29.05.2018
Eutin

Erschlossen und vermarktet wird die sechs Hektar große Fläche von der Lübecker Firma Nordiska, die intensiv um Käufer wirbt. Die Grundstücke – Quadratmeterpreis 164 Euro – sind zwischen 505 und 1200 Quadratmeter groß. Wer mit Nordiska selbst baut, „dem räumen wir einen Nachlass ein. Der Quadratmeterpreis beträgt dann 157 Euro“, sagte Geschäftsführer Tim Swars.

Der Abriss des Woyke-Hauses ist der erste Schritt zur Erschließung der Sonnenkoppel.

Nach seinen Angaben habe das Familienunternehmen bislang 17 Grundstücke verkauft, 13 weitere seien reserviert. Die Erschließung solle bis Oktober beendet sein. „Dann wollen wir die Grundstücke an die Bauherren übergeben“, so Swars. Eine Baubindung gibt es nicht.

Zehn Käufer wollten ihr neues Heim von der Nordiska-Haus GmbH erstellen lassen, sagte Tim Swars, die anderen hätten sich für andere Firmen entschieden. Gebaut werden darf auf der Sonnenkoppel – der lange schon gebräuchliche Name für die große Wiese wird nach Beschluss des Bauausschusses als Straßenname in dem Wohngebiet beibehalten – eingeschossig, heißt ein Vollgeschoss plus ein ausgebautes Dachgeschoss. Wenn das Woyke-Haus beseitigt ist, soll das gesamte Grundstück begradigt werden. Für Knick-Ausgleich habe Nordiska für weit über 100000 Euro Öko-Ausgleichspunkte erworben, sagte Swars.

In der Erschließungs- und Bauphase ist beabsichtigt, den Hauptverkehr über die Kerntangente und die Straße Blaue Lehmkuhle zu lenken. So wurde es jüngst im Bauausschuss mitgeteilt.

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein geplantes Baugebiet sorgt für Ärger. Im jüngsten Bauausschuss der Gemeinde Ahrensbök fassten die Kommunalpolitiker den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 67. Zwischen der Straße Am Piepenbrook und der Arnesbokenhalle sollen 110 Bauplätze entstehen.

29.05.2018

Ein Rasenmäher-Fahrrad, ein Fahrrad-Chopper, ein E-Trike, ein „Vatertagsdreirad“ mit integrierter Bierkiste. Die Mobile, die Schüler der Oberstufe Technik der Berufsfachschule Eutin am Dienstag auf dem Pausenhof vorstellten, offenbarten ein großes kreatives Potenzial.

29.05.2018

Im Rahmen der Aktionswoche Handwerk haben SPD-Landtagsabgeordnete Kurzpraktika in verschiedenen Handwerksbetrieben absolviert, um deren Schwierigkeiten kennenzulernen. Die Bad Schwartauerin Sandra Redmann stand hinter der Fleischtheke im Famila-Markt in Sereetz.

29.05.2018
Anzeige