Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Start in den Ruhestand auf einem 20-Tonner
Lokales Ostholstein Start in den Ruhestand auf einem 20-Tonner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 28.07.2016
Spieß VolkerWonrath (r.) geht, Sönke Koch (l.) übernimmt. Der Chef der Fahrschule, Ralf Schlesonia, übergibt die gelbe Kordel. Quelle: Petersen

Bei der Bundeswehr-Fahrschule Eutin ging gestern eine Ära zu Ende. Volker Wonrath (54), Spieß des Kraftfahrzeugausbildungszentrums Eutin – so heißt die Fahrschule militärisch korrekt – wurde in den Ruhestand verabschiedet. Über 22 Jahre war der Stabsfeldwebel bei der Truppe, bei der Soldaten ihren Lkw-Führerschein machen und lernen, schwere Radfahrzeuge sicher durch noch so widriges Gelände zu manövrieren. Seit über sieben Jahren war Wonrath „Mutter der Kompanie“, wie der Spieß genannt wird, ist er doch Ansprechpartner, aber auch derjenige, der sich die Soldaten wenn nötig zur Brust nimmt.

Wonrath habe diese Aufgabe „in hervorragender Weise wahrgenommen“, lobte Carsten Hellemann, stellvertretender Kommandeur für den Bereich Kraftfahrzeugausbildungszentren, den scheidenden Berufssoldaten, der im Juli 1982 zur Bundeswehr kam. Er sei ein Kompaniefeldwebel „mit Herz und Seele“ gewesen.

Der künftige Ruheständler musste schlucken, als er das letzte Mal vor seinen Soldaten stand und kurz darauf die Spieß-Kordel an Nachfolger Sönke Koch (43) wechselte. Auf einem Iveco Trakker, einem 20-Tonner mit vier Achsen, wurde Volker Wonrath mit Frau Regina durch eine Spalier von Fahrschul-Lastwagen zum Tor gefahren. Das Hobby Landwirtschaft, der Feuerwehrdienst und die Familie stehen nun für Volker Wonrath auf dem Dienstplan. Zuhause ist er in Dazendorf bei Heiligenhafen.pet

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dehoga und Industrie- und Handelskammer überreichten jungen Köchen, Hotel- und Restaurantfachleuten ihre Zeugnisse – Neue Lehrlinge dringend gesucht.

28.07.2016

Das AWO-Kinderhaus in Malente wird deutlich und massiv erweitert. Der Planungsausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung einstimmig, den geplanten Anbau für das ...

28.07.2016

Die Planungsvoraussetzungen für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Kreuzfeld werden konkreter.

28.07.2016
Anzeige