Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Startschuss für Windsurf Cup
Lokales Ostholstein Startschuss für Windsurf Cup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:24 26.05.2016
Philippe Roose (l.), Sofie Verkouille und Alex Lenz wollen zeigen, was es mit Surfskates auf sich hat. Quelle: ser
Anzeige
Grömitz

Erstmals macht der Deutsche Windsurf Cup in Grömitz Station. Am Donnerstag begann der Aufbau am Strand direkt neben dem Yachthafen. Weiße Pagodenzelte, Liegestühle, Hängematten und eine 38 Meter lange Pumptrack-Bahn wurden installiert. Lediglich die Surfer waren noch nicht zu sehen – zumindest nicht auf dem Wasser. Kein Wunder: Am späten Nachmittag gab es kaum Wind, dafür Nieselregen und einen Himmel im allerschönsten Grauton. Das machte aber auch nicht viel. Schließlich ist der erste Start erst für heute um 10.45 Uhr terminiert.

Windunabhängig ist Alex Lenz, Redakteur vom „40inch Longboardmagazin“. Gemeinsam mit Sofie Verkouille und Philippe Roose bereitete er gestern alles für den bis Sonntag, 29. Juni, angesetzten Cup vor.

„Wir machen die Landbespaßung. Wer zu uns kommt, der kann Scooter, Longboards und Skateboards ausprobieren“, so Lenz. Ebenfalls im Angebot hat er Surfskates. „Die sind der neuste Trend“, erläuterte Alex Lenz. Das angesprochene Brett erinnert in seiner Form ein wenig an ein Surfbrett, ist jedoch viel kleiner, wird an Land genutzt und soll angeblich nah an das Gefühl eines echten Surfbretts im Wasser herankommen. Wer dann genug vom Testen hat, der kann den Profis auf de Ostsee zuschauen. Je nach Windbedingungen soll um Ranglistenpunkte in den Disziplinen Racing, Slalom und Wave gekämpft werden.

Darüber hinaus gibt es heute Musik von „Urban Beach“. Am morgigen Sonnabend folgt der Auftritt von „Monobeach“. Los geht es jeweils um 18 Uhr.

• Weitere Infos gibt es auf der Internetseite www.windsurfcup.de.

 Sebastian Rosenkötter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige