Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Stein-Gymnasiastin für ihr Engagement ausgezeichnet
Lokales Ostholstein Stein-Gymnasiastin für ihr Engagement ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 11.04.2016

„Mit diesem Preis zeichnen wir junge Schülerinnen aus, die sich in vorbildlicher Weise ehrenamtlich in ihrer Schule und für die Gemeinschaft einsetzen“, sagte Dr.

Emmelie Lotzow, Abiturientin am Stein-Gymnasium.

Das ist Zonta

Der Zonta Club Kiel ist Teil von Zonta International, einer weltweiten Organisation selbstständiger und berufstätiger Frauen, die durch ehrenamtliches Engagement die rechtliche, politische, soziale und berufliche Stellung von Frauen fördert.

• Infos: www.zonta-kiel.de

Juliane Rumpf, Geschäftsführende Präsidentin des Kieler Zonta Clubs, im Rahmen der Preisverleihung an verdiente junge Frauen aus Schleswig-Holstein. Darunter Emmelie Lotzow, Abiturientin am Stein- Gymnasium in Oldenburg.

Sie gehört zu den drei Preisträgerinnen des Awards: Emmelie Lotzow hat einen ersten Platz errungen. Aus den Händen von Dr. Gabriele Romig, Abteilungsleiterin im Bildungsministerium des Landes, nahm die 19-jährige Schülerin während einer Feierstunde den mit 500 Euro dotierten Award entgegen.

Emmelie Lotzow engagiert sich inner- und außerhalb der Schule in den verschiedensten Bereichen. Sie ist nicht nur Sternsängerin und Messdienerin in der katholischen Kirchengemeinde St. Vicelin in Oldenburg, sondern gibt ebenfalls im Rahmen des Projekts „Schüler helfen Schülern“ anderen Mitschülern Nachhilfe in Englisch und Französisch. Außerdem organisierte sie an ihrer Schule einen Poetry Slam und leitet mit zwei Mitschülern eine Literatur-AG. Darüber hinaus ist sie Mitglied im Schülerrat, der jährlich einen Schulball organisiert und am Schulalltag mitwirkt, und Delegierte des Landesschülerparlaments der Gymnasien. Ebenso ist ihr politisches Verständnis und Interesse überdurchschnittlich ausgeprägt. Deshalb ist sie seit drei Jahren Mitglied der Politik-AG an ihrer Schule und nahm im vergangenen Jahr am „Model United Nations SH“ im Kieler Landtag, an „Jugend und Parlament“ im Bundestag, sowie am Unternehmensplanspiel „WIWAG“ teil. Zudem arbeitet sie in einer politischen Jugendorganisation mit.

„Ein Ehrenamt, das Spaß macht, ist keine Belastung, sondern eine enorme Bereicherung“, will sie auch andere Jugendliche motivieren, sich ehrenamtlich zu betätigen. Nach dem Abitur will die junge Frau im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes sechs Monate in Frankreich verbringen und in einem sozialen Projekt mit Kindern oder Senioren arbeiten. „Hierfür werde ich auch mein Preisgeld verwenden“, verriet sie am Rande der Preisverleihung. Danach will Emmelie Jura studieren und sich für die Einhaltung von Menschenrechten einzusetzen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Campingparadies Neumann in Grömitz ist am Wochenende in einem Vorzelt ein Feuer ausgebrochen. Ein größerer Brand wurde durch das beherzte Eingreifen der Camper verhindert.

11.04.2016

Fünf Ostholsteiner haben nun Karten für die Ohnsorg-Vorstellung.

11.04.2016

Die Willkommensgruppe für Flüchtlinge auf Fehmarn hatte ins Burger „Café Liebevoll“ eingeladen.

11.04.2016
Anzeige