Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Stolz auf ein lebendiges Gildeleben
Lokales Ostholstein Stolz auf ein lebendiges Gildeleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 07.05.2016
Start und Abschluss der Generalversammlung ist immer das Singen des Gildeliedes. Hier mit Inbrunst dabei (v. l.): Rita Paustian, Margret Carmin, Reinhard Wulf, Anja Erdmann und Wolfgang Paulsen. Quelle: Lothert

Eröffnet wurde die Generalversammlung der 167 Mitglieder zählenden St. Mariengilde Landkirchen von 1844 mit dem gemeinsam gesungenen Gildelied. Bei den Vorstandswahlen wurden der erste Ältermann Reinhard Wulf und der zweite Ältermann Holger Wichmann einstimmig wiedergewählt.

Mit gleichem Stimmenergebnis wurden während der gut besuchten Tagung im Gildelokal Petersen Zeugwart Heinrich Pabst, der auch gleichzeitig für die Fahnenträger zuständig ist, die Leiterin des Festausschusses, Grete Lütjens, Schießwart Herbert Schmidt sowie weitere Funktionsträger gewählt.

Zuvor berichtete Ältermann Reinhard Wulf über die Aktivitäten der Gilde im Jahr 2015. „Unser Gildeleben ist sehr lebendig. Das vergangene Jahr erforderte viel Arbeit und großen ehrenamtlichen Einsatz“, so Wulf. Wie gut die Gemeinschaft funktioniert, zeigte sich auch beim Winterfest, an dem rund 70 Gildemitglieder teilnahmen. Gut besucht war auch das Sommerfest der Gilde, an dem zahlreiche Fahnenabordnungen befreundeter Gilden, Vereine und Verbände teilnahmen. Ebenso erfolgreich verlief das von der St. Mariengilde ausgerichtete Inselvogelschießen der Gilden Fehmarns zusammen mit dem Marineverein. Außerdem war die Gilde mit ihrer Fahnenabordnung bei zahlreichen Gildefesten und anderen größeren Veranstaltungen im ganzen Kreis vertreten.

Wulf: „In diesem Jahr findet das Gildesommerfest am Sonnabend, 16. Juli, statt.“ Außerdem ist eine Busfahrt mit einer Rundfahrt durch die Holsteinische Schweiz einschließlich der Fünf-Seen-Rundfahrt am 6. August vorgesehen.

Schießwart Herbert Schmidt berichtete, dass die Schützengruppe der Gilde sehr aktiv war und beispielsweise an 15 Pokalturnieren auf der Insel und dem Festland teilgenommen hatte. Neben dritten und zweiten Plätzen konnte auch viermal der erste Platz errungen werden.

Die Geehrten

Für zehn Jahre Mitgliedschaft sind Carsten und Helga Lübke sowie Reinhard und Margret Carmin geehrt worden. 15 Jahre in der Gilde sind Rainer und Hans-Joachim Lafrenz. Für 20-jährige Mitgliedschaft erhielten Flora Jacobsen sowie Uwe, Janina und Jan-Hendrik Seefeldt die Ehrenurkunde. 35 Jahre dabei sind Gerda Klüver und Heinrich Scheel. 40 Jahre sind Käte Marquardt, Inge und Werner Raabe, Christa Schulz und Georg Kirchner in der Gilde. Und Karin Sander kann auf 50 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. gl

Von Gunter Lothert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ehrenamtler aus drei Bundesländern und Dänemark zu Gast in Grömitz — Aktuelle und historische Fahrzeuge auf der Festwiese — Viel Programm zum Mitmachen.

07.05.2016

Damals wurden die Klassen in der Mittelschule noch nach Stadt- und Landkindern aufgeteilt.

07.05.2016

Neues System ermöglicht Bürgern bessere Einblicke in die politische Arbeit — Sitzungen sollen bald papierlos ablaufen.

07.05.2016
Anzeige