Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Strampeln für einen sicheren Radweg
Lokales Ostholstein Strampeln für einen sicheren Radweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 15.04.2017
Etwa 150 gut sichtbare Radfahrer beteiligten sich an der Demo. Quelle: Foto: Mb

Eine Karawane aus etwa 150 Fahrradfahrern zog gestern von Rüting nach Grube, um für einen sicheren Radweg entlang der Landesstraße 231 zu demonstrieren. „Wir wollen ein Signal an die Kommunen, den Kreis und das Land senden“, sagte Horst Martin von der Bürgerinitiative „Wir in Riepsdorf“ am Treffpunkt in Grube und bedankte sich bei der großen Zahl an Bürgern, die dem Aufruf zum gemeinsamen Strampeln gefolgt waren.

„Es muss was passieren. Seit 30 Jahren wird um einen Radweg gestritten“, erklärte Martin. Es würden sogar detaillierte Zeichnungen existieren, doch in all den Jahrzehnten sei aus verschiedensten Gründen nicht viel geschehen. Nur im Bereich zwischen Altratjensdorf und Thomsdorf entstand 2011 ein Gehweg mit Radbenutzung. „Wir werden ungeduldig und wollen, dass die politischen Entscheider etwas für uns tun und die finanziellen Mittel für einen Radweg zur Verfügung stellen“, betonte das Mitglied der 2014 gegründeten Bürgerinitiative. Es gehe schließlich auch darum, dass Eltern die Angst verlieren, wenn sie ihre Kinder mit dem Rad zur Schule oder zu Freunden fahren lassen. „Die Strecke ist einfach zu gefährlich. Das Adrenalin steigt an, wenn man von einem der großen Fahrzeuge überholt wird“, machte Horst Martin vor der Teilnehmermenge deutlich. Die Bürgerinitiative findet bei ihrem Anliegen große Unterstützung, die von den Gemeinden Riepsdorf und Grube über die Sportvereine bis hin zu den Pfadfindern reicht. Nach der kleinen Kundgebung in Grube ging es dann nach Riepsdorf zum gemeinsamen Grillen an der Gaststätte „Zum Mittelpunkt der Welt“.

mb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eutins scheidender Bauamtsleiter Bernd Rubelt zieht Bilanz: Allzu oft regiert der Detailfetischismus.

15.04.2017

In den Bewegungskursen der Volkshochschule (VHS) Eutin gibt es noch einige freie Plätze.

15.04.2017

Unter dem Motto „Over the Rainbow“ findet am Freitag, 21. April, ab 20 Uhr ein Konzert im Grömitzer Strandhaus mit „Polina & Band“ statt. Präsentiert werden Liebeslieder und Evergreens.

15.04.2017
Anzeige