Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Strand, Meer und jede Menge Jazz
Lokales Ostholstein Strand, Meer und jede Menge Jazz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 18.06.2018
Der schwedische Posaunist Nils Landgren ist der künstlerische Leiter des Festivals und will in diesem Jahr „die Farben des Jazz’“ feiern. Quelle: Foto: R. Kiessling
Timmendorfer Strand

Von Freitag, 22. Juni, bis Sonntag, 24. Juni, treten Jazzkünstler und Nachwuchstalente unter dem diesjährigen Motto „Alles und Meer“ auf verschiedenen Bühnen in Timmendorfer Strand auf. Die Spielstätten liegen im Gebiet des Strandparks und sind in diesem Jahr noch ein Stückchen näher zusammen gerückt.

Das Musik-Festival Jazz Baltica lädt vom 22. bis 24. Juni nach Timmendorfer Strand ein.

Am Donnerstag gibt es eine Warm-Up-Veranstaltung. Der norwegische Saxophonist Jan Garbarek gibt ein Sonderkonzert auf der Main Stage im Maritim Seehotel. „Die menschliche Stimme ist mein Ideal“, sagt der Norweger. Er gilt in Europa als eine wichtige Stimme und stand unter anderem schon mit dem Musiker Keith Jarret auf der Bühne, sagen die Veranstalter des Festivals.

Neben den Konzerten auf der Main Stage wird es auch ein kostenfreies Angebot für Besucher geben. So werden direkt am Strand und auf der Seebrücke von Timmendorfer Strand unter anderem Saxophonist Stefan Kuchel und Pianist Jan-Christoph Mohr sowie das Vater-Sohn-Gespann Ulf und Eric Wakenius auftreten. Im Jazz-Café in der Trinkkurhalle finden Talk-Runden und Konzerte statt. Hier stehen beispielsweise das Maria Baptist Trio, das Hendrika Entzian Quartett und das Trio Saskya und Trillmann auf der Bühne. Im Open-Air-Bereich im Kurpark präsentieren sich Neuentdeckungen und Nachwuchstalente des Jazz’, die oftmals aus der Region stammen.

Ein Highlight der diesjährigen Jazz Baltica ist laut Veranstalter die „Birthday Party“ am Sonntag von Jazz-Musiker Lars Danielsson. „Für mich ist er einer der größten Musiker und Bassisten unserer Zeit“, sagt Landgren über den Schweden. Auch deswegen wird sein 60. Geburtstag während des gesamten Festival-Zeitraums mit verschiedenen Ensembles und Konzerten gefeiert. Tickets für die Jazz Baltica gibt es im Internet unter www.jazzbaltica.de sowie telefonisch unter 0431/237070.

Das ist das Line-Up der Jazz Baltica

Das Warm-Up beginnt am Donnerstag, 21. Juni, mit der Big Band des Ostsee-Gymnasiums und Nils Landgren. Um 18 Uhr spielen sie auf dem Timmendorfer Platz.

Am Freitag, 22. Juni, startet das Festival um 16.30 Uhr mit dem JMW Dirty Soul Jazztet. Auf der Strandbrücke in Timmendorfer Strand geben die Musiker das Opening-Konzert. Ab 18 Uhr steht dann außerdem die Jazz Baltica All Star Band sowie Lars Danielsson auf der Main Stage.

Weiter geht’s am Sonnabend, 23. Juni, um 11 Uhr im Open-Air-Bereich mit dem Ensemble Aojo. Den ganzen Tag über spielen die Musiker in den Spielstätten. Am Ende des Tages findet um 24 Uhr eine Jazz-Session mit Nils Landgren, dem Hendrika Entzian Quartett und Musikern der Konzerte im Jazz-Club statt.

Das große Finale beginnt am Sonntag, 24. Juni, um 11 Uhr mit der Gruppe Bento im Open-Air-Bereich. Nach einem Tag mit viel Jazz und Konzerten wird um 20 Uhr die „Birthday Party“ von Lars Danielsson auf der Main Stage gefeiert

 sha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!