Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Straßenkunst auf der „Grömenade“
Lokales Ostholstein Straßenkunst auf der „Grömenade“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 15.07.2016

Musik von der Deutschpop-Band um Heinrich von Handzahm weht zusammen mit einem wohligen Geruch gebrannter Mandeln die Grömitzer Strandpromenade entlang. Zur „Grömenade“sind wieder zahlreiche internationale Straßenkünstler und Aussteller angereist, um das Promenadenfest mit Leben zu füllen. Mit dabei ist auch der „El Kote“ genannte „multidisziplinäre Artist“ Jose Miguel Orellana Diaz aus Chile, der besonders die Kinder mit seinen Luftballonfiguren für sich gewinnt. Mitnehmen darf sie allerdings nur, wer sich traut, dem Künstler ein Küsschen auf die Wange zu geben. Nur wenige Schritte weiter, Richtung Yachthafen, folgt This Maag. Der Schweizer vermag mit einem aus Abflussrohren gebauten Alpenhorn jung und alt in den „Wahnsinn“ zu blasen.

Zur Galerie
Musik von der Deutschpop-Band um Heinrich von Handzahm weht zusammen mit einem wohligen Geruch gebrannter Mandeln die Grömitzer Strandpromenade entlang.

Während das bunte Programm für Abwechslung sorgt, lässt es sich auch am heutigen Sonnabend und Sonntag noch gut die Promenade entlang schlendern und das ein oder andere Mitbringsel – von Umhängetaschen aus Zementsäcken bis hin zu täuschend echt wirkenden Blumen aus Keramik – für die Lieben besorgen. Das Programm beginnt jeweils um 12 Uhr und läuft heute bis 22 Uhr, morgen bis 18 Uhr.

hof

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Abitur und Fachhochschulreife sind erstrebenswerte Ziele. Im einwöchigen Seminar der VHS Oldenburg „Fit für die Oberstufe“ wird in den Fächern Mathematik und Englisch ...

15.07.2016

Nach Abstimmung mit den Fraktionen ändert die Stadt Eutin ihre Parkregelungen in der Innenstadt.

15.07.2016

Nach Schweißarbeiten im Bereich des Fährbetts 3, das seit einigen Wochen für die künftige Reserve-Fähre „Kronprins Frederik“ umgebaut wird, hat am späten Donnerstagabend ...

15.07.2016
Anzeige